CELLE. Am Schützenfestsonntag hatten die Könige der Neustadt-Altenhäusener Schützengesellschaft traditionell zum Königsmahl eingeladen. Vorsteher Ulf Walbrecht begrüßte besonders den Hauptkönig Harald Dratius mit Gattin, den Vizekönig Werner Thierling, sowie den Freihandkönig Detlef Hildebrandt mit Begleitung. Ferner konnte er zahlreiche Gäste von befreundeten Vereinen und den stellvertretenen Kreissportleiter Uwe Quader
vom Kreisschützenverband begrüßen.

Das reichhaltige Frühstücks buffet wurde nun von den Königen eröffnet. Die musikalische Begleitung übernahmen die Celler Knappen. Im Anschluss konnte der stellvertretende Kreissportleiter Uwe Quader,
Ehrungen vom Kreisschützenverband vornehmen. Ausgezeichnet wurden mit der Bronzenen Verdienstnadel die Schützenbrüder Armin Würtz und Konrad Bolze. Die silberne Verdienstnadel wurde Volker Fuhrberg verliehen. Des Weiteren wurden für langjährige Zugehörigkeit im Deutschen Schützenbund folgende Schützenbrüder geehrt: Für 40 Jahre Kurt Hublitz, Wolfgang Stöver und Gerhard Seiser für 50 Jahre.

Eine besondere Ehre konnte der ehemalige Vorsteher der Neustadt-Altenhäusener Schützengesellschaft entgegennehmen. Eitel Raffalski wurde für 60 Jahre Zugehörigkeit die Verdienstnadel verliehen. Der Vorsteher Ulf Walbrecht nahm im Anschluss noch eine weitere Ehrung vor. Dem Schützenbruder und Scheibenmaler
Wolfgang Heine verlieh er die silberne Vereinsnadel der Gesellschaft. Danach machte man sich auf den Weg zum Bezirksumzug und Scheiben aufhängen in die Königsresidenz.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.