CELLE.  Mehr als 51 Millionen Menschen sind im Rahmen der Sozialwahl aufgerufen, bei der Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung ihre Vertreter in die Gremien zur Selbstverwaltung zu schicken. Die Sozialwahl findet alle sechs Jahre statt und wird ausschließlich als Briefwahl im April und Mai diesen Jahres durchgeführt.

Jeder Versicherte erhält demnächst die Wahlunterlagen per Post. Über die Bedeutung der Sozialwahlen und das Engagement der Kirchen informiert Walter Kovar, Mitglied im Kolping Diözesanvorstand, am Donnerstag, 16. März, um 19 Uhr, im Gemeindehaus St. Hedwig, Marienwerderallee 10. Zu dem Themenabend laden die Celler Kolpingfamilien ein.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.