Kommunalwahl Ergebnisse - nur jeder Zweite wollte / konnte wählen

Politik Von Peter Fehlhaber | am Mo., 13.09.2021 - 08:23

CELLE. Obwohl nur rund jeder Zweite von seinem Wahlrecht Gebrauch machte bzw. machen konnte, wurde es eine lange Nacht. Wir meldeten die Ergebnisse im Ticker in unserer App und im Facebook-Kanal.

Der Wille zum Wählen war höher, wie Rückmeldungen unserer LeserInnen belegen. So fasste Peter G zusammen.: "Wir sollten eine Stunde in der Wählerschlange stehen, unter Mundschutz, ohne Sitzplatzangebot, um unsere Stimmen abzugeben. Ein Wahlraum für ein paar tausend Wähler. Einzelabfertigung wie in einem Drittland. Haben zweimal Anlauf genommen und die Schlange wurde noch länger. Rate zur Briefwahl, da kann man in Ruhe und ohne Warteschlange wählen. Diesmal passen wir."

In vielen Wahllokalen konnte die Stimmauszählung erst ab 18:45 Uhr beginnen, da jeder, der vor 18 Uhr in der Schlange stand, das Recht hatte zu wählen. Am Ende lag die offizielle Wahlbeteiligung Stadtrat bei 53,1 %, Kreiswahl bei 56,9 %.

Grafiken: Landkreis Celle