Traumgewebe aus Musik, Raum und Licht: Konzert „melaTONin“ im Kunstmuseum

Musik Von Extern | am Di., 09.11.2021 - 19:32

CELLE. Ein Drittel seiner Lebenszeit verbringt jeder Mensch im Schlaf. Was geschieht mit uns, während wir schlafen? Eine musikalische Annäherung an diese Frage unternehmen die Musiker von trio.s – Susan Jebrini (Mezzosospran), Sonja Catalano (Alt) und Goran Stevanoic (Akkordeon) – in Kooperation mit Manuela Hartel (Projektionen). 

Im Konzert „melaTONin“ zeichnen das Musiker-Trio und die Videokünstlerin mit Klang, Gesang, Text, Farbe und Licht einen kompletten Schlafzyklus nach. In einer ungewöhnlichen Melange aus Volks- und Kunstliedern, Lyrik, Texten aus der Schlafforschung und projizierten Bildern verschmelzen Klang, Vorstellungen und Raum zu einem multimedialen Erlebnis, das die Konzertgäste umfängt wie der Schlaf. Überraschend wirkt auf den ersten Blick die musikalische Besetzung des trio.s: Zwei warme, tiefe Frauenstimmen treffen auf ein Akkordeon. Was die Musikerinnen und den Musiker verbindet, ist der Wunsch, Schwellen zwischen Musik und Publikum zu überwinden und in spannungsvollen Konstellationen neue Konzerterlebnisse zu schaffen. 

Das Konzert wird am 24. November im Kunstmuseum Celle zweimal hintereinander aufgeführt. Der Beginn  ist um 19.00 Uhr (Konzert 1) und 21.00 Uhr (Konzert 2). Die Teilnahme pro Konzert ist auf 22 Personen limitiert. Die Tickets kosten 22 € / 16 € ermäßigt / 50 € Förderticket. Ticketbestellung unter 0176/70620772 oder über tickets@trios-music.de. Einlass ist 20 Minuten vor Konzertbeginn. Zugang unter Vorrausetzung  der 3G Regel. Weitere Informationen unter www.kunst.celle.de und www.trios-music.de