CELLE. Eine Gruppe von 48 Schülern und drei Lehrern von der deutsch-dänischen Sankt Petri Schule in Kopenhagen war in der Woche vom 23. bis 28. September zu Gast an der IGS Celle. Mit großer Begeisterung arbeiteten die Schüler zwei Tage lang gemeinsam an einem Projekt zu Caroline Mathilde, der dänischen Königin, die 1772 nach Celle verbannt worden war und in der Stadtkirche begraben liegt.

Auch das gemeinsame Vergnügen kam bei einem Grillabend sowie bei einem Besuch des Heideparks nicht zu kurz. Der Gegenbesuch der Celler in Kopenhagen ist für März 2019 geplant. Die Schüler der IGS, die sich schon sehr darauf freuen, im kommenden Jahr die dänische Hauptstadt zu erkunden und ihre Austauschschüler wiederzusehen, sagen: “Vi ses!“



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.