OLDENDORF. Am Sonntag, den 9. Juli, findet von 14.00 – 17.00 Uhr im Haus der Natur in Oldendorf, Beutzener Weg wieder der jährliche Kräutertag statt. Über 40 verschiedene Gewürz-, Heil- und Duftkräuter sind im Kräutergarten zu finden. Riechen, schmecken und fühlen ist wichtiger als nur ansehen.

Als Kräuterfachmann gibt Dieter Schott viele Anregungen über den richtigen Anbau und die Verwendung der Kräuter. Einige Pflanzen können auch erworben werden, z.B. der winterharte, aromatische Estragon,  aber auch Knoblauch-Schnittlauch, Gewürzfenchel, Koriander, Schnittsellerie und Süßdole. Sie sind eine Bereicherung für jeden Kräutergarten und helfen gegen viele Krankheiten.

Außerdem ist im Haus der Natur gleichzeitig die interessante Ausstellung: „Gartenträume – Lebensräume“.

Unter diesem Motto zeigt Ingrid Schott-Ewert  Fotos, größtenteils aus dem eigenen Garten, wie ein bisschen mehr Natur im Garten vielen Tieren einen Lebensraum bietet. Ein Garten, der nicht überpflegt ist sondern lebt.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.