CELLE. Am 23. September 2017 vollendete die Kreisfeuerwehrbereitschaft Celle ihre Fortbildungsveranstaltung. Bereits vor einem Jahr fand der Theorieteil im Feuerwehrhaus in Hustedt statt. Kreisbereitschaftsführer Thomas Strothmann und sein Stellvertreter Patrick Höfer hatten zu einer Fortbildung mit dem Thema „Vegetationsbrandbekämpfung“ eingeladen. Im Theorieteil vermittelte das Team von @fire den 28 Teilnehmern aus den Zügen der Kreisfeuerwehrbereitschaft die Grundlagen der Waldbrand- und Vegetationsbrandbekämpfung. Dieses Wissen sollte am Nachmittag im Praxisteil im Gelände vertieft werden. Aufgrund des Wetters musste dies aber abgesagt werden.

Der Praxisteil wurde jetzt am 23. September im Contidrom Wietze – Jeversen nachgeholt. In der praktischen Fortbildung wurden die 25 Teilnehmer an die Situation bei Vegetationsbränden gewöhnt. Das Team von @fire vermittelte den korrekten Einsatz einer Feuerpatsche und von D- und C-Rohren.  @fire ist eine gemeinnützige Hilfsorganisation, die weltweit schnelle Nothilfe nach verheerenden Naturkatastrophen leistet.

20170923_141335 2017-09-23 Mirko (1)

Text: Isabell Ehms

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.