BERGEN. 106 Turnerinnen und Turner aus 13 Mitgliedsvereinen, darunter auch die ehemalige Turnkreis-Mitarbeiterin Christa Buhtz, folgten der Einladung des Niedersächsischen TurnerBundes (NTB)- Turnkreis Celle und des TuS Bergen v. 1867 e.V., als örtlicher Ausrichter, zum Kreisturntreffen 50plus. Es fand am Samstag, den 23. September 2017 anlässlich des 150-jährigen Jubiläums des TuS Bergen im Berger Stadthaus statt. Das Kreisturntreffen ist eine Veranstaltung, die Mitgliedsvereinen aus Stadt und Landkreis Celle mit ihren Gästen die Möglichkeit verschafft, sich mindestens einmal jährlich zu Gedankenaustausch, vereinsübergreifender sportlicher und kultureller Betätigung und fröhlichem Beisammensein zusammen zu finden.

Nach der Begrüßung durch Gudrun Bachmann, stellvertretende Vorsitzende „Ältere“ des NTB-Turnkreis Celle richtete Hartmut Ostermann, Vorsitzender des Kreissportbundes Celle einige Worte an die Teilnehmer und wünschte allen bei den nachfolgenden sportlichen Aktivitäten viel Spaß. Der TuS Bergen ein breitgefächertes Angebot auf die Beine gestellt, das bei der Anmeldung mit gebucht werden konnte. Das Kegeln, begleitete von Reinhard Kockert, machte ebenso wie die Stuhlgymnastik, angeleitet von Ann-Christin Stouten viel Freude. Bei der Stadtführung mit Michael Lipnicki und Heike Thumann reisten die Teilnehmer in die Vergangenheit der Stadt und beim Boule auf der neuen, gestifteten Bahn zeigte Henning Höper so einige Tricks, während in der Käthe-Kollwitz-Schule Daniela und Peter Much die Turner und Turnerinnen mit Line Dance begeisterten.

Gut gelaunt trafen alle gegen 16:00 Uhr wieder im Stadthaus zum geselligen Beisammensein ein. Hier folgte nach dem Dank an die Helfer erst einmal eine Stärkung. Der zwischenzeitlich eingetroffene Bürgermeister der Stadt Bergen, Rainer Prokop, drückte während des Grußwortes seine Freude darüber aus, dass Bergen als Veranstaltungsort ausgesucht wurde. Den Jubiläumsverein,  TuS Bergen, stellte Brigitte Prinzhorn kurz vor und moderierte auch gleich die Überraschung, eine Turn- und Akrobaticvorführung der Gerätturnerinnen des TuS an.

Mit einem improvisierten Auftritt der Teilnehmer am Line Dance Workshop und einigen „Bewegungsliedern“ ging dieser Nachmittag zu Ende und der symbolische Staffelstab wurde an Ingrid Lutterloh vom TuS Eschede weitergereicht. Am Samstag 29.09.2018 wird hier das nächste Treffen stattfinden, auf das sich alle 50plus-Mitglieder des NTB-Turnkreises Celle, dem Verband für lebensbegleitende Bewegungsentwicklung und Bewegungsfreude, jetzt schon freuen.

KTT 50+ (18) KTT 50+ (46) KTT 50+ (56)

Text: Gudrun Bachmann

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.