CELLE. An der Baustelle Nordwall, im Kreuzungsbereich Wehlstraße/Im Kreise/Fritzenwiese, wird ab Montag, 19. November, mit den Kanalarbeiten der nächste Bauabschnitt begonnen. Das teilt die Celler Stadtverwaltung mit. Entsprechend ändere sich die Verkehrsführung für Fußgänger und Radfahrer. Wer in Richtung Innenstadt zum Neumarkt unterwegs ist, findet den Überweg künftig auf Höhe der Parkpalette Maschplatz. Hier wird eine Bedarfsampel über  die B 214 führen.

Alle, die zu Fuß oder per Rad aus der Fritzenwiese in die Blumlage möchten, werden über die Straßen Steintor und Zur Ziegeninsel dorthin geleitet. Zusätzlich können Radler die Baustelle auf dem westlichen Radweg an der B 214 passieren. Dieser wird in Gegenrichtung freigegeben.

Weiterhin haben Fußgänger und Fahrradfahrer die Möglichkeit, die Baustelle von der Fritzenwiese über die Straße Steintor zu umfahren. Die Zugangs- und Zufahrtsmöglichkeit zum Reha-Centrum Schridde und Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) in der Fritzenwiese ist für alle Verkehrsteilnehmer über Steintor gewährleistet. Die Regelung bleibt bis zum Ende der Arbeiten im Kreuzungsbereich im Frühjahr 2019 bestehen.





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.