CELLE. Düsteres schwappt aus Hannover nach Celle: Der Autor Dr. Thorsten Süße liest aus seinem zweiten Fall mit Dr. Mark Seifert: Die Tote und der Psychiater. Wer Spannung liebt, ist am Donnerstag, 18. Oktober 2018, 18:00 Uhr, in der Psychiatrisch- Psychosomatischen Klinik Celle, Schlepegrellstraße 4, herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird bis zum Donnerstag, 11. Oktober, unter Telefon 05141 5935 4106 oder per E-Mail: sekretariat-celle@wahrendorff. de gebeten.

Der Protagonist des Romans, Mark Seifert, ist Psychiater und Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes in Hannover. Das haben er und Autor gemeinsam. Denn Thorsten Sueße weiß wovon er spricht, denn hauptamtlich leitet er den Sozialpsychiatrischen Dienst der Region Hannover. Leser und Zuhörer würden oft nach der Vermengung von Realität und Fiktion suchen. Dieses Mal gerät Seifert in einen Strudel mysteriöser und lebensgefährlicher Vorfälle. Eine Frau, die Seifert ihre Ängste offenbarte, wird ermordet in ihrem Haus aufgefunden. Die Polizei geht zunächst von einem brutalen Raubmord aus, doch der Arzt ist skeptisch. Mehrere Frauen in seinem Umfeld sind plötzlich Bedrohungen ausgesetzt, auch die psychotische Milena, die zwangsweise in die Psychiatrie eingewiesen wird. Sie trägt am Unterarm die Tätowierung der satanischen Sekte „Nesankta Homaro“. Deren Anführer scheut sich nicht, bei der Durchsetzung seiner Interessen Gewalt anzuwenden. Mark Seifert ist schockiert, als eine weitere Frau Opfer eines Verbrechens wird …

Die Krimilesung ist eine Veranstaltung im Rahmen der „Woche der Seelischen Gesundheit“, an der verschiedene Akteure der Gesundheitsregionen Niedersachsen, hier Celle, teilnehmen. Rund um den Welttag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober 2018, sind Bürgerinnen und Bürger dann eingeladen, die vielfältigen ambulanten und stationären Angebote der psychiatrischen und psychosozialen Einrichtungen in ihrer Umgebung zu erkunden. „Ziel aller Veranstaltungen ist es, über psychische Krankheiten aufzuklären, Hilfs- und Therapieangebote aufzuzeigen und Diskussion anzuregen“, so Katharina Jürgens, Verwaltungsleiterin der Psychiatrisch- Psychosomatischen Klinik Celle. Die Woche der Seelischen Gesundheit in Celle steht unter dem Motto „Kunst trifft Seele“.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.