HERMANNSBURG. 15 zusätzliche Krippenplätze kann die Gemeinde Südheide seit 1. August in der Krippe der Kita Pusteblume anbieten. Heute wurde der Anbau offiziell eingeweiht. Die Kita befindet sich in Trägerschaft der ev. luth. Kirche und bot schon vorher 15 Betreuungsplätze für Ein bis Dreijährige. Nun ist die Zahl der Krippenplätze in der Pusteblume auf 30 gestiegen.

Das reiche aber in Anbetracht der Nachfrage noch nicht aus, machte Bürgermeister Axel Flader in seiner Ansprache klar. Er wies darauf hin, dass die Gemeinde eine weitere Betreuungseinrichtung bauen will, die zunächst die Kinder der Kita Kieselsteine beherbergen soll, bis deren Gebäude saniert ist. Danach stünden dort dann zusätzliche Plätze zur Verfügung.

Die Baukosten für den Krippenanbau an der Kita Pusteblume im Feldweg bezifferte Flader auf voraussichtlich knapp 500.000 Euro. Ursprünglich hatte man mit 451.000 Euro gerechnet. Durch eine geologische Linse hatten sich die Erdarbeiten verteuert.

IMG_7286 IMG_7288 IMG_7298 IMG_7300 IMG_7306

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.