BERGEN. Zum traditionellen Tannenbaumschlagen traf sich der Club von KünstlerInnen, GewerkschafterInnen in Sozial- und Pflegejobs, Radio- und Zeitungs-JournalistInnen im „dunklen Tann“ nahe des Truppenübungsplatzes Bergen. US-Amerikaner Bruce Whitehill und Gewerkschafter Charly Braun begrüßten Freunde und KollegInnen aus Heidekreis, Celle und Hannover. Die Medienschaffenden und sozial Tätigen legten Wert darauf, ihre Weihnachtsbäume selbst zu schlagen, erklärt Braun. „Das machen wir inzwischen zum 16. Mal“, freut sich der Organisator, der anschließend ins Café zur „X-Mas-Feier“ einlud. Dabei gaben einige weihnachtliche deutsch-englische Kalender-Satire zum Besten.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.