CELLE. Aus künstlerischer Perspektive beleuchtet Angelika Holzbach, wie man mit zweikomponentigen Gießharz Formen entstehen lassen kann. Ihre farbintensive Arbeiten zeigt Holzbach in »Farben fließen, verknüpfen, bilden Formen«, darunter mit „Um 180 Grad -von innen nach außen“. Die subtilste Arbeit ist ein engmaschiges, mitviel Struktur gemaltes Netz auf einem wolkigen, pulsierenden Grund. Die Gäste erfahren von der Künstlerin, wie sie mit Resin und Netzen arbeitet.





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.