CELLE. Die Volkshochschule (VHS) Celle hat Christina Mundlos – bekannt aus Stern TV – in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Celle am Montag, 27. März, um 19 Uhr nach Celle in den Saal der Volkshochschule, Trift 20, eingeladen, um über das Thema: „Künstliche Befruchtung bei Single-Frauen“ zu sprechen. Die Frage des Kinderwunsches ist ein persönliches Thema, berührt den eigenen Lebensentwurf und hat gesundheitliche und psychologische Ebenen. Wie lässt sich ein Leben mit Kind und Arbeit auch ohne Partnerschaft realisieren? Welche Möglichkeiten der Erfüllung gibt es? Wie sieht die rechtliche, moralische und konkrete Wirklichkeit aus?

Christina Mundlos ist Soziologin und Germanistin mit Schwerpunkt Geschlechter- und Familienpolitik. Seit 2016 ist sie als Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Langenhagen tätig. Am Montag, 24. April, 19 Uhr, besucht sie Celle ein weiteres Mal für ihren Vortrag: „Familienpolitik und familienfreundliche Arbeitsbedingungen“, der bei der VHS Celle in Kooperation mit der Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft von Stadt und Landkreis Celle stattfindet. Der Eintritt für beide Veranstaltungen beträgt 10 Euro. Eine Anmeldung für „Künstliche Befruchtung bei Single Frauen“ wird unter Kursnummer CE1248 erbeten, der April-Vortrag hat die Kursnummer CE1249: www.vhs-celle.de oder VHS Celle, Trift 20, 29221 Celle, (05141) 9298-22.

Vita:
Christina Mundlos – bekannt aus Stern TV, ist Soziologin und Germanistin mit Schwerpunkt Geschlechter- und Familienpolitik. Sie zählte zu einer der ersten Frauen in der Grundausbildung (2001) bei der Bundeswehr in Bayreuth und war Offiziersanwärterin an der Offiziersschule der Luftwaffe in Fürstenfeldbruck. Seit 2009 arbeitet Mundlos als freie Autorin, seit dem 5.Dezember 2016 ist sie als Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Langenhagen tätig.

Weitere Infos: www.christina-mundlos.de

Foto: Christina Mundlos

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.