/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/extrawurst_3_-_fehmi_goeklue_anne_diemer_andreas_doering_thomas_wenzel_foto_hubertus_blume.jpg?h=c9c76477&itok=62zNZsE8

Theater-Landpartie mit "Extrawurst"

CELLE. Das Schlosstheater ist mit dem Erfolgsstück "Extrawurst" zu Gast an besonderen Plätzen und Orten in der Region. Von Wathlingen bis Hermannsburg, von Wienhausen bis Eversen, von Nienhagen bis Eschede, von Winsen bis zum Winkelhof in Müden/Örtze:
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/gintas_jocius.jpg?h=faf3ff08&itok=h80nHTXK

Trauer um Gintas Jocius

CELLE. Das Schlosstheater trauert um seinen Schauspielkollegen Gintas Jocius. Der Schauspieler starb gestern im Alter von 38 Jahren.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/laura_1.jpg?h=1528363c&itok=U2tlY1E8

Familienkomödie „Laura war hier“ – Premiere am

CELLE. Die nächste Schlosstheater-Premiere steht am Sonntag an. Im Theaterzelt wird um 15 Uhr die Familienkomödie "Laura war hier" gezeigt. Die sechsjährige Laura hat im Werbefernsehen wahrgenommen, wie eine "richtige" Familie aussieht. CH war bei der öffentlichen Probe und gibt mittels einer Fotostrecke einen kleinen Vorgeschmack.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/vhs_stadtfuehrung_in_szenen_by_martina_hancke.jpg?h=7e059404&itok=qsx26fI8

Theater-Stadtführung mit Celler Persönlichkeiten

CELLE. Wenn Eléonore d’Olbreuse mit ihrer Tochter streitet und Königin Caroline Mathilde von Dänemark ihr Leid klagt, dann ist wieder „1. Celler Stadtführung in Szenen“.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/zirkus_revue_1_0.jpg?h=1528363c&itok=lDZl8u5f

Manege frei für Zeitgeist unterm Zirkuszelt –

CELLE. Die zweite Premiere des Schlosstheaters nach der Corona-bedingten Zwangspause fand am Samstag im Zirkuszelt im Schlosspark statt. Intendant Andreas Döring führte bei der als musikalisch-poetisch angekündigten Revue "Zirkus" selbst Regie. Die Idee für das "Teamprojekt" geht ebenfalls auf ihn zurück.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/shakespeare_1.jpg?h=1528363c&itok=hG-rtWRn

Shakespeare in Love – Premiere Open Air im

CELLE. Mit Shakespeare in Love meldet sich das Celler Schlosstheater aus der Corona-bedingten Zwangspause zurück. Unter der Regie von Gerhard Weber feiert das Stück am Freitag, 4. Juni, 20:15 Uhr, Premiere im Schlossinnenhof. Die Tribünen für die Zuschauer sind überdacht.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/zirkus_revue_1.jpg?h=1528363c&itok=oqS8F3T-

Schlosstheater inszeniert „Zirkus-Revue“ –

CELLE. Die zweite Premiere des Schlosstheaters innerhalb des Celler Kultursommers findet am 5. Juni im Zirkuszelt im Schlosspark statt. CelleHeute hat die öffentliche Probe besucht und gibt anhand einiger Fotos einen Vorgeschmack.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/saal_schloss_foto_jochen_quast.jpg?h=6f8e2d4a&itok=XlskM5sI

Molière macht das Rennen - Schlosstheater

CELLE. Auf vielfältige Weise hat das Celler Schlosstheater in den vorstellungsfreien Monaten den Kontakt zu seinem Publikum lebendig gehalten. Neben digitalen Angeboten, zwei aufwendig produzierten Theaterfilmen, einem Schauraum am Großen Plan und Lesungen in Pflege- und Seniorenheimen habe auch der Austausch mit den AbonnentInnen eine zentrale Rolle gespielt. Diese haben sich nun ein Stück ausgesucht.

/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/rosa_and_karl_liebknecht.jpg?h=dc7be5f4&itok=maMJv8Fp

Schlosstheater-Lesung: "Karl und Rosa"

CELLE. Alfred Döblin schuf mit dem Romanzyklus „November 1918 - Eine deutsche Revolution“ ein monumentales Erzählwerk über die in Deutschland fast vergessene Novemberrevolution. Wie in allen vier Bänden geht es auch in „Karl und Rosa“ um das Scheitern politischer Hoffnungen und die Vorgeschichte des Nationalsozialismus. Im Mittelpunkt steht das einfühlsame, vielschichtige Porträt Rosa Luxemburgs. In ihrer persönlichen Geschichte und brutalen Ermordung spiegelt sich das Scheitern der deutschen Revolution.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/ankuendigung_schibli_liest_zweig.jpg?h=fee4874d&itok=0_A5Y6Ce

Johann Schibli liest aus "Sternstunden der

CELLE. Mit den literarischen Miniaturen, die der berühmte Titel "Sternstunden der Menschheit" ver­sammelt, hat Stefan Zweig eine neue Textgattung erfunden. Die Mischung aus Historienschreibung und Fiktion begeistert das Lesepublikum bis heute. Mit „Der Kampf um den Südpol“ widmet Zweig sich der Geschichte des Kapitäns Robert Falcon Scott.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/fb17fd1e-8772-4205-8819-565e1ff8da69.jpeg?h=ce45d35f&itok=6iT6fHQi

"Kultur im Gespräch": Schauspieler lesen

CELLE. Am 18., 19.  und 26. März laden Ensemblemitglieder des Schlosstheaters zu Live-Online-Lesungen mit anschließendem Gespräch ein. Zu den Zoom-Veranstaltungen kann man sich kostenlos auf der Homepage des Schlosstheaters anmelden. Am Donnerstag, 18.03. liest Dramaturg Moritz Peters, der auch ausgebildeter Schauspieler ist, Robert Gernhardt. Am Freitag danach stellen Johanna Marx und Dino Nolting den warmherzigen Bestsellerroman von Mariana Leky vor.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/2021-03-12_16h45_11.jpg?h=1aac7789&itok=NLT1-9ug

Scheinwerfer an, Vorhang auf: "Check Out

CELLE. Bühnenlicht, Kameras, Text und SchauspielerInnen sind bereit. Am Mittwoch, den 17. und Donnerstag, den 18. März, heißt es: „Check Out Celle! – Abenteuer Schlosstheater“. Die neuste Folge des erfolgreichen Livestreaming-Formats der CD-Kaserne wird direkt aus dem Celler Schlosstheater in die Klassenräume, Wohnungen und Häuser der interessierten Celler Kinder gestreamt.

abonnieren