/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/vorortimpfung_4.jpg?h=be7d0682&itok=Gs9qN--a

Verband Niedersächsischer Lehrkräfte begrüßt

HANNOVER. Zum Impfangebot ab Mai 2021 für alle an Schulen Tätigen erklärt Torsten Neumann, Vorsitzender des Verbandes Niedersächsischer Lehrkräfte VNL/VDR: „Wir begrüßen die Ankündigung von Gesundheitsministerin Daniela Behrens und Kultusminister Grant Hendrik Tonne, dass alle an Schule Tätigen im Verlauf des Mai ein Impfangebot erhalten werden. Endlich wird unsere wiederholt gestellte Forderung umgesetzt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/cellestehtauf.jpg?h=0e46bd1f&itok=Wh6PVecq

"Celle steht auf" demonstriert: "

CELLE. Am Samstag, 17.04.2021, findet wieder ein Spaziergang mit anschließender Kundgebung der Initiative "Celle steht auf" statt, die sich gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen wendet. Thema ist diesmal: "Respekt und Würde für unsere älteren Mitmenschen". Start ist um 11:00 Uhr am Schützenparkplatz, von dort geht es durch die Innenstadt zum großen Plan.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/court-hammer-books-judgment-law-concept.jpg?h=10d202d3&itok=gM3vBncu

Familiengericht Hannover sieht keine

HANNOVER. Nachdem das Familiengericht des Amtsgerichts in Weimar eine Entscheidung zum sog. Maskenzwang in Schulen bzw. sonstiger infektionsschutzrechtlicher Maßnahmen an Schulen getroffen und dieses eine breite mediale Aufmerksamkeit nach sich gezogen hat, sind inzwischen mehr als 100 nahezu gleichlautende Anträge bzw. Anregungen beim Familiengericht des Amtsgerichts Hannover unter Berufung auf die dortige Entscheidung eingegangen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/ngg/bergen-belsen-2014-32.jpg?h=53b95bc4&itok=zB_tIn1S

76. Jahrestag der Befreiung des KZ Bergen-Belsen

BERGEN-BELSEN. Auch in diesem Jahr wird es in der Gedenkstätte Bergen-Belsen keine öffentliche Veranstaltung zum Gedenken an den Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Bergen-Belsen am 15. April geben. Eine kleine Gedenkzeremonie wird stellvertretend durchgeführt und als Aufzeichnung ab 19 Uhr auf der Website http://www.befreiung1945.de bereitgestellt, teilt die Gedenkstätte mit.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2019-11/sabine_mix1.jpg?h=3a40e89c&itok=AWnfM1E6

Infoveranstaltung: Ausbildung und Umschulung in

CELLE. Am Mittwoch, den 21. April 2021, in der Zeit von 9:30 bis 11:00 Uhr beantworten die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Sabine Mix und Dyana Mieske-Borchers, Fragen rund um das Thema Ausbildung und Umschulung in Teilzeit in einem Workshop. Meike Baumgarten, Leiterin der Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Landkreis Celle und Kooperationspartnerin des Projektes, berät Frauen und Männer begleitend dazu, ob familiäre Rahmenbedingungen für eine Ausbildung oder eine Umschulung stimmen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_375028362.jpg?h=fcc181e3&itok=wByDt3WL

Elternräte laden zum Austausch in Krisenzeiten

CELLE. "Seit vier Monaten bestimmt das Distanzlernen (Szenario C) erneut den Alltag der SchülerInnen an den weiterführenden Schulen. GrundschülerInnen gehen im Wechselmodus zur Schule und müssen sich nun verpflichtend zu Hause testen. Vorschulkinder können in der Regel wieder nicht in die Kitas gehen. Die Lage bleibt angespannt, viele Sorgen und Fragen treiben Eltern um.
Placeholder

Online-Informationsseminar: Berufsbegleitend

CELLE. Am Montag, den 26. April 2021, 19.30 Uhr, informieren Dozenten des ASCOL-Colleges* über den berufsbegleitenden Studiengang Künstlerische Therapie in einem kostenfreien virtuellen Informationsseminar. Der Blended-Learning-Studiengang wird in drei Modulen ab Mai 2021 durchgeführt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/FABI_0.jpg?h=0a9df27d&itok=ln8LBzRn

Online-Kurs: Seniorenbegleitung

CELLE. Die am Montag, 19.04.2021 startende Seniorenbegleitungs-Schulung der Familien-Bildungsstätte Celle und des Seniorenstützpunktes findet, anders als geplant, ausschließlich online statt. Es sind noch Plätze frei. Auch ein Einstieg ab 26.04.2021 ist noch möglich.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/crowdfunding_bahnhofsmission_3.jpg?itok=21nbt3dq

3726 Euro für die Bahnhofmission auf der

CELLE. Mit einer Summe von 3.726 Euro wurde die Spendensammlung der CelleCrowd für eine neue Küche der Bahnhofsmission mehr als erfolgreich beendet. „Wir waren überwältigt von der enormen Spendenbereitschaft der Celler BürgerInnen und konnten es gar nicht glauben, als unsere Zielsumme schon am zweiten Tag erreicht war und weiterhin zahlreiche Spenden eingingen“, berichtet Daniela Brückner, Leiterin der Bahnhofsmission in Celle, voller Freude.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-01/adobestock_jackf_schuelerin-maske.jpeg?h=6aa960e4&itok=3rc6bly7

"Infektionsschutzgesetzes im Schulbereich

HANNOVER. Zu den aktuell geplanten bundesweit einheitlichen Corona-Regeln im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes erklärt Torsten Neumann, Vorsitzender des Verbandes Niedersächsischer Lehrkräfte VNL/VDR: „Wir lehnen die von der Bundesregierung beschlossene bundesweite Vorschrift kategorisch ab, Schulen erst bei Überschreitung eines Inzidenzwertes von über 200 zu schließen. Das ist nicht nur realitätsfremd, sondern auch höchst gefährlich."
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/rosa_and_karl_liebknecht.jpg?h=dc7be5f4&itok=maMJv8Fp

Schlosstheater-Lesung: "Karl und Rosa"

CELLE. Alfred Döblin schuf mit dem Romanzyklus „November 1918 - Eine deutsche Revolution“ ein monumentales Erzählwerk über die in Deutschland fast vergessene Novemberrevolution. Wie in allen vier Bänden geht es auch in „Karl und Rosa“ um das Scheitern politischer Hoffnungen und die Vorgeschichte des Nationalsozialismus. Im Mittelpunkt steht das einfühlsame, vielschichtige Porträt Rosa Luxemburgs. In ihrer persönlichen Geschichte und brutalen Ermordung spiegelt sich das Scheitern der deutschen Revolution.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/aktion_ausflug.jpg?h=8abcec71&itok=mU_S_UfK

Natur und Kreativität beim Osterferienpass der

CELLE. Über 326 Registrierungen, 364 Buchungen, 34 Veranstaltungen an 10 Tagen, begleitet von 25 Betreuern, 8000 km mit Kleinbussen und 100 km Wanderungen durch spektakuläre Landschaften: So fasst die Stadt Celle die Erfolgsbilanz des Osterferienpasses 2021 zusammen. Das Team Jugendarbeit habe auf Natur und Kreativität gesetzt und damit Eltern und Kindern ein kleines Stück langersehnter Normalität zurückgebracht.

abonnieren
...