/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/haesler_bau_1.jpg?h=be7d0682&itok=3Av2jnzJ

"Keinesfalls Sieg für Abrissbefürworter"

CELLE. Der Vorstand der Otto Haesler Initiative widerspricht der gestrigen Mitteilung der Stadt, die erteilte Abrissgenehmigung des Haesler-Gebäudes in der Celler Speicherstraße sei laut oberster niedersächsischer Denkmalbehörde rechtmäßig. Die Stadt habe wichtige Teile des Schreibens der Behörde ausgespart. Laut Initiative weise diese darauf hin, dass das Gebäude erhalten und instandgesetzt werden solle.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/_8_april_hasenjagd_5.jpg?h=be7d0682&itok=zVnmlXPg

Gedenken an die "Celler Hasenjagd"

CELLE. Am Vormittag gedachten in Celle rund zehn TeilnehmerInnen der sogenannten „Celler Hasenjagd“. Am 8. April 1945 wurden der Celler Bahnhof und Güterbahnhof kurz vor Kriegsende bombardiert.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/ankuendigung_schibli_liest_zweig.jpg?h=fee4874d&itok=0_A5Y6Ce

Johann Schibli liest aus "Sternstunden der

CELLE. Mit den literarischen Miniaturen, die der berühmte Titel "Sternstunden der Menschheit" ver­sammelt, hat Stefan Zweig eine neue Textgattung erfunden. Die Mischung aus Historienschreibung und Fiktion begeistert das Lesepublikum bis heute. Mit „Der Kampf um den Südpol“ widmet Zweig sich der Geschichte des Kapitäns Robert Falcon Scott.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/2021-04-08_17h35_06.jpg?h=8212441a&itok=NUMtbn0w

Online-Spieletreff des Mehrgenerationenhauses

CELLE. Das neue Online-Angebot des MehrGenerationenHauses lädt alle  ein, sich am Mittwoch, den 14.04.2021 ab 15.00 Uhr online zu  treffen und gemeinsam zu spielen. Möglich sind beim ersten Mal  „Stadt – Land - Gewässer“, „Kniffel“, „Bingo“ oder auch was Neues. Hier können Spielbegeisterte online MitspielerInnen finden. 
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/_demo_gedenken_an_arkan_0.jpg?h=be7d0682&itok=KR7fII1U

Gedenkfeier für Arkan K.

CELLE. Zum ersten Jahrestage der Tötung des êzîdischen Jugendlichen Arkan Hussein Khalaf am 7. April 2020 haben sich in Celle nach Veranstalterangaben rund 250 Menschen einer Gedenkdemonstration der Initiative „In Gedenken an Arkan“ angeschlossen
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/haesler_bau_4.jpg?h=be7d0682&itok=2o6VIG8z

Abriss von Haesler-Gebäude laut

CELLE. Die städtische Abrissgenehmigung des Gebäudes in der Speicherstraße 25 ist rechtmäßig. Das teilt heute die Stadt Celle mit, nachdem das Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur eine "fachaufsichtliche Überprüfung des gesamten Verfahrens" eingeleitet hatte (CELLEHEUTE berichtete). Nachdem das Land Niedersachsen als Oberste Denkmalbehörde die Verfahrensunterlagen zur Einsicht angefordert hatte, liege nun das Ergebnis der Überprüfung vor.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/FABI_0.jpg?h=0a9df27d&itok=ln8LBzRn

Neue Online-Kurse der ev. Familien-Bildungsstätte

CELLE. Die Evangelische Familien-Bildungsstätte Celle bietet im April neue Online Kurse an. Ab Dienstag, den 13.04.2021, jeweils von 8.45 Uhr bis 10.15 Uhr bietet die FABI Beckenboden- und Rückbildungsgymnastik an. Dieser Kurs ist auch sehr gut als Rückbildungsgymnastik geeignet ab 6 bis 8 Wochen nach der Geburt. Die Gebühr beträgt für 10 Treffen 60 Euro. Immer mittwochs ab dem 14.04.2021 um 20.00 Uhr wird ein Treffpunkt für allein Erziehende zum Austausch und Kontakte knüpfen angeboten.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/ernennung_1.jpg?h=a5c1c611&itok=-azxpv6Z

Neues Führungsduo bei der Feuerwehr Adelheidsdorf

ADELHEIDSDORF. Gestern fand in kleinstem Rahmen die Verabschiedung des bisherigen Ortsbrandmeisters der Ortsfeuerwehr Adelheidsdorf sowie die Ernennung des neuen Ortsbrandmeisters und dessen Stellvertreters statt. Der bisherige Ortsbrandmeister Sascha Enghausen, der sein Amt nach acht Jahren niederlegte, wurde durch die Amtsleiterin Lena Baacke aus dem Ehrenbeamtenverhältnis entlassen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/adobestock_4804707.jpg?h=a5c1c611&itok=sKCNb5V2

Bürgermeister und Landräte: Bund der Steuerzahler

HANNOVER. Passt das Beamtenrecht für Inhaber kommunaler Spitzenämter, obwohl diese nur zeitlich befristet amtieren? Nein, findet der Bund der Steuerzahler Niedersachsen und Bremen und schlägt Landtag und Landesregierung in Hannover ein neues Statusrecht vor. Die hauptamtlichen Bürgermeister, Landräte und weitere Wahlbeamte sollen nicht länger „Beamte auf Zeit“ sein, sondern in ein öffentlich-rechtliches Amtsverhältnis treten.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-01/sovd_neues_logo.png?h=2bd96264&itok=G5ZJXx5A

SoVD Nienhagen unterstützt bei Terminvereinbarung

NIENHAGEN. Der SoVD Ortsverband Nienhagen unterstützt seine Mitglieder wie auch die Senioren der Gemeinde Nienhagen weiterhin bei Fragen zu den Impfungen sowie bei der Terminvereinbarung und bietet einen Fahr- und Begleitservice an. Dazu teilt der SoVD mit: Inzwischen besteht in Niedersachsen nach den über 80-Jährigen auch für die über 70-Jährigen und den weiteren Personenkreis der Prioritätsstufe 2 die Möglichkeit, einen Impftermin zu vereinbaren. Je nachdem wieviel Impfstoff zur Verfügung steht, werden Impftermine ausgegeben oder man wird auf die Warteliste gesetzt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/bild_1_1.jpg?h=9eeacac3&itok=gt20BFt5

Osterfreude für SoVD-Mitglieder in Nienhagen

NIENHAGEN. Seit über einem Jahr müssen die klassischen Info-Nachmittage, Fahrten und weitere Aktivitäten des SoVD Nienhagen ausfallen. Damit gibt es kaum Möglichkeiten, gerade ältere Menschen in diesen Corona-Zeiten zusammen zu bringen. Trotzdem versucht der Vorstand des Ortsverbandes mit vielen kleinen Aktionen mit seinen Mitgliedern in Kontakt zu bleiben. Auch zu diesem Osterfest hat der gesamte Vorstand um den ersten Vorsitzenden Hermann Kesselhut die Mitglieder wieder mit einem kleinen Osterpräsent überrascht.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-03/lesermeinung-logo.jpg?h=dae735a1&itok=GcG5GrsC

"OVG Lüneburg urteilt mit zweierlei Maß"

Zum Bericht "Ausgangsbeschränkung im Landkreis - Eilantrag abgewiesen" schreibt Dirk Weißenborn aus Wietze: "Eilantrag zu Ausgangssperren im Landkreis Celle abgewiesen. Schade, denn soeben hatte eine andere Entscheidung des OVG Lüneburg den Einwohnern der Region Hannover ihre nächtliche Bewegungsfreiheit zurückgegeben. Eine Nachricht, die Hoffnung auf ein Ende dieser Maßnahmen aus dem Gruselkabinett des Kriegsrechts auch bei uns weckte.

abonnieren
...