BERGEN. Noch drei Veranstaltungen hat der Kulturkreis Bergen in der aktuellen Saison im Programm: Am Sonntag, den 12. Februar 2017, stellt Hartmut Krinitz in einer Bilder-Show Irland vor. Die Veranstaltung findet bereits um 17:00 Uhr im Stadthaus Bergen, Lange Straße 1, statt, damit auch interessierte Familien mit Kindern die Veranstaltung besuchen können. Schließlich präsentiert sich das Ohnsorg-Theater mit dem Stück „Dinner för Spinner“ am 11. März 2017 um 20 Uhr, ebenfalls im Stadthaus. Die kleinen Kulturfans ab vier Jahren freuen sich auf das Figurentheater „Ein Fall für Freunde“, das am Mittwoch, den 29. März 2017, im Stadthaus zu Gast sein wird.

Alle Veranstaltungen sowie nähere Informationen hierzu finden sich unter www.kulturkreis-bergen.de.
Karten gibt es bei EP-Scheiba (Bahnhofstr. 23) in Bergen oder im CZ-Ticketshop (Bahnhofstr. 1) in Celle. Es ist möglich, Karten zum Vorverkaufspreis zu reservieren und diese dann an der Abendkasse vor Veranstaltungsbeginn abzuholen. Unter der Ticket-Hotline 0 50 51 / 23 16 können Kunden, die von außerhalb kommen, gerne ihre Karten reservieren. Dieser Service ist kostenlos. Die Eintrittskarten sind auch nach der Veranstaltung auch Gutscheine für Hotel Gasthof Dralle (20 Prozent Ermäßigung) sowie für das Modehaus Hiestermann.

Der Kulturkreis Bergen ist mit einem neuen Vorstand in die Saison 2016/2017 gestartet. Nun möchte sich das fünfköpfige Team auch der Öffentlichkeit vorstellen. Der erste Vorsitzende Heinz-Jürgen Hamann hatte bereits im Vorfeld der Jahreshauptversammlung mitgeteilt, dass er zur erneuten Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stünde. Auch die Schriftführerin Erika Jendro sowie die Beisitzerin Margret Rehwinkel haben erklärt, dass sie ihre Posten abgeben möchten. Zur neuen ersten Vorsitzenden ist die vorige stellvertretende Vorsitzende Katharina Hoopmann gewählt worden. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist nun Eckhard Lütjens, als Schriftführerin konnte Elke Theilmann gewonnen werden und Irene Kolander-Morganti bekleidet das Amt der Beisitzerin. Martin Kruse ist Kassenwart geblieben.

Hamann, Jendro und Rehwinkel haben zum Dank für ihre langjährige Tätigkeit im Kulturkreis neben herzlichen Dankesworten ein kleines Präsent erhalten. „Mein ganz besonderer Dank gilt Heinz-Jürgen Hamann“, sagt die neue Vorsitzende, „über 30 Jahre ist er im Vorstand für den Kulturkreis Bergen tätig gewesen, zuletzt als erster Vorsitzender. Dabei hat er für viele gelungene Neuerungen gesorgt. Zum Beispiel hat der Kulturkreis Bergen dank Hamann viel mehr musikalische Veranstaltungen in sein Programm genommen, von A-Cappella bis zur mittlerweile etablierten Blues und Boogie Night. Dadurch ist ein vielseitiges Kulturprogramm entstanden, das mit seinen Facetten ein breitgefächertes Publikum begeistert. Er hat uns sozusagen ein kulturelles Erbe hinterlassen, das wir dankbar pflegen und erhalten wollen und auf das sich wunderbar aufbauen lässt.“

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.