CELLE. „KunsT verbindet“, lautet der Titel einer Ausstellung der Künstler-Gilde Hagen 1980 e.V. Ab kommendem Samstag werden 30 der insgesamt 40 Mitglieder ihre Kunstwerke im atelier 22 in der Hattendorffstr. 13 präsentieren. Die Künstler besuchen Celle im Rahmen ihrer Jahresfahrt und werden bei der Vernissage am Samstag, 15. September, ab 16 Uhr, persönlich anwesend sein.

Die Kunstwerke sind in einer Vielzahl kreativer Techniken erstellt. Hierzu zählen neben den Maltechniken Aquarell, Acryl, Öl und Bleistift sowie Enkaustik, bei der in Wachs gebundene Farbpigmente heiß auf den Maluntergrund aufgetragen werden. Auch Collagetechnik und Holzbildhauerei wird zu sehen sein.

Die Vernissage wird musikalisch durch Carla Dietert und Christian Wittek (Saxophon) begleitet. Begrüßen wird Sigrid Menzel, die sowohl dem atelier 22 als auch der Künstler-Gilde Hagen 1980 angehört. Die Laudatio hält der Vorsitzende der Künstler-Gilde Hagen, Hans-J. Lanfermann. Seine Künstler­gemeinschaft besteht bereits seit 38 Jahren. Ihr Motto: „Nach innen strahlend wirken, nach außen wirkungsvoll strahlen“.

Die Ausstellung im atelier 22 ist vom 15.09. bis 15.10.2018 donnerstags bis sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Einlass jeweils bis 17 Uhr. Nähere Informationen: www.atelier22-celle.de

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.