CELLE. Mit dem dritten Teil der Serie „Kunst. Visionen in 3D“ zeigt die Fotografin Ilse Paul im Stereobetrachter des Kanzleicafés in der Kanzleistraße 6 brandaktuelle Kunst. Es geht vorbei am „Parthenon der Bücher“ auf der documenta 14 und über das Wasser im Rahmen der „Skulptur Projekte Münster“ des vergangenen Jahres. Natürlich sind auch ein paar der beliebten ironischen Kunstkommentare von Erwin Wurm und Michael Sailstorfer mit dabei: diesmal ein knallorangener „Boxhandschuh“ und ein erleuchtetes „Mückenhaus“. Die dreidimensionale Seh-Reise ist kostenlos und während der Öffnungszeiten des Cafés anzutreten: dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr.

Marta Minujíns, Parthenon der Bücher, 2017

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.