Log empty
Familienanzeigen Stellenmarkt

Kunst

„Kunststückchen“ in Wathlingen – Ausstellung läuft noch bis Sonntag

10.05.2018 - 17:30 Uhr     Monika Wille    0

WATHLINGEN. Mit einer gut besuchten Vernissage eröffnete die sehenswerte Kunstausstellung im 4 Generationen Park in Wathlingen an Christi Himmelfahrt ihre Pforten. Von Fotografien, Öl- und Acrylgemälden über Bleistiftzeichnungen, Aquarellen und Kupferstichen bis hin zu Holzskulpturen reicht das Angebot der überwiegend aus dem Ort stammenden Künstlerinnen und Künstler.

Zu sehen sind u.a.  Holzskulpturen von Georg Thimm sowie ein Großgemälde in Mischtechnik der KreActiv-Gruppe, hinter der sich die Hobby-Künstlerinnen Elisabeth Benack, Andrea Christmann, Dr. Franziska Haubert und Renate Schult verbergen. Darius Thomys und Georg Tappe bereichern mit ihren Momentaufnahmen aus Wathlingen und Hannover das Angebot. Dr. Kerstin Diercks-Harms beeindruckt mit sehr vielfältigen Bildern von der klassischen bis hin zur modernen Kunst in Acryl auf Leinwand. Renate Schult unterstreicht ihr Können mit ihrem Bild „verschlungen“, das sie in Öltechnik erstellt hat. Mit Zeichnungen in Bleistift oder chinesischer Tinte und Aquarellen überzeugt Hans-Hermann Wille von seinem Talent.

Gemälde in Öltechnik sowie Aquarelle der leider bereits verstorbenen Wathlinger Künstler Dr. Walter Adler und der Künstlerin Margarethe Wulff ergänzen die Ausstellung ebenso wie ein Bild von Alfred Stechern und zwei Kupferstiche von Alois Thomys.

Mit Kurzfilmen „Ähnlichkeiten von Formen“ und „Ähnlichkeiten und Veränderungen in Gesichtern“ bringt Wolfgang Scholz moderne Medien mit ins Spiel.

Bürgermeister Harms und die Leiterin der Vernetzungsstelle, Kerstin Biedermann, führen bei der kurzweilig gestalteten Vernissage mit der musikalischen Begleitung von Jens Meyer an der Gitarre von Künstler zu Künstler und beziehen mit dem Lied „Auf der Lüneburger Heide“ alle Anwesenden aktiv in die Gestaltung des Vormittags mit ein.

Am Freitagabend wird das „Kunststückchen“ ab 18.00 Uhr durch Musik im Restaurant „vierG“ mit der Band „CampCE“ bereichert.

Die Ausstellung, die nur an diesem Wochenende stattfindet, ist zu besichtigen Freitag von 12 – 18 Uhr, Samstag von 15 – 18 Uhr und am Sonntag von 9 – 12 Uhr.



Fotos: Peter Müller

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.