DELMENHORST/CELLE. Am Wochenende fanden die Landesjugendmeisterschaften im Kegeln in Delmenhorst statt. Auch ein Teil der Jugend vom Verein Celler Kegler (VCK) hatte sich einen Startplatz erkämpft. Die Wettkämpfe begannen am Samstag mit den Mannschaften der A-Jugend (14-18 Jahre). Hier war der Celler Tim Julian Schütte vertreten. Er startete für die Mannschaft vom SKV Bremervörde. Dabei konnte er das Höchstholz (874 Holz) in seiner Mannschaft erzielen. Am Ende reichte es für den Landesmeistertitel. Ebenfalls am Samstag waren die Einzelwettbewerbe der B- Jugend (10-14 Jahre). Hierbei konnte der Celler Maximilian Boll den dritten Platz erreichen (797 Holz), und war damit Bester aus dem Celler Bezirk. Außerdem starteten Alina Bender (747 Holz) und Kyra Sievert (678 Holz) in der weibl. B-Jugend und erreichten den achten, bzw. 13. Platz.

Nach der Übernachtung in Bremen folgte ein nicht weniger erfolgreicher Tag am Sonntag: Es begann mit den Kleinsten, der C-Jugend (jünger als 10 Jahre). Hier ging Lilian Boll an den Start und konnte den Landesmeistertitel holen (347 Holz). Es folgten die Mannschaftswettbewerbe der B-Jugend. Dabei konnte Kyra Sievert (696 Holz) mit ihrer Mannschaft, die unter dem Namen VCK Celle startete, den zweiten Platz erreichen. Für Alina Bender (755 Holz), Anna und Sophie Schönfeld (zusammen 657 Holz) in der zweiten Mannschaft wurde es ein hervorragender dritter Platz. Zum Schluss waren noch die Einzelwettbewerbe der A-Jugend. Dabei erreichte Tim Julian Schütte in einem spannenden Kampf den zweiten Platz (872 Holz).

Einen Startplatz für die deutsche Jugendmeisterschaft Anfang Juni in Kiel konnten Tim Julian Schütte im Einzel und in der Mannschaft, sowie Kyra Sievert in der Mannschaft erreichen. Da in der ersten Mannschaft ein Ausfall ist, darf Alina Bender in die erste Mannschaft aufsteigen und somit auch zur deutschen Meisterschaft.

Tim Julian Schütte

Maximilian Boll

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.