Landeskirche unterstützt „Evangelische Stiftung Neuenhäusen“ mit Bonus

Religion Von Extern | am Do., 09.07.2020 - 15:39

CELLE. „Wir freuen wir uns über die Bonifizierung der Landeskirche“, sagte Pastorin Carola Beuermann. Dem schloss sich die Gemeinde im Frühgottesdienst in der Neuenhäuser Kirche mit Applaus an. Denn die „Evangelische Stiftung Neuenhäusen“ konnte von der Fundraising-Beauftragten des Kirchenkreises Celle, Frau Nina Hollung, einen symbolischen Scheck über 9.321,85 Euro entgegennehmen. „Das ist gerade in Zeiten niedriger Zinsen eine große Unterstützung für unsere Arbeit“, freut sich der Kuratoriumsvorsitzende Dr. Jörg Rodenwaldt.

Mit diesem Betrag fördert die Landeskirche die in einem zweijährigen Zeitraum bis Ende Juni 2019 eingegangenen Stiftungsgelder. Das Stiftungskuratorium und der Kirchenvorstand der Neuenhäuser Kirchengemeinde freuen sich sehr darüber. Seit dem Jahresende 2019 befinden sich nun mehr als 280.000 Euro in der Stiftung. Mit den Erträgen aus der Stiftung werden Projekte wie das jährlich stattfindende Kindergeburtstagsfest für alle 5-12-jährigen Kinder und das Babybegrüßungspaket für Neugeborene gefördert. Ebenso wurden der Offene Bücherschrank vor der Kirche und die beiden Fahnen, die auf die „Offene Kirche“ oder Veranstaltungen in Kirche oder Gemeindehaus hinweisen, aus Stiftungserträgen angeschafft sowie eine Infotafel für das Adelsfeld des Neuenhäuser Friedhofs. Auch die Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr und zusätzliche Stunden für die Sekretärin wurden aus Stiftungsmitteln mitfinanziert,  um nur einiges zu nennen. Die geplante Vortragsreihe zu Nachhaltigkeitsthemen musste in diesem Jahr corona-bedingt ausfallen. „Aber 2021 nehmen wir das Thema wieder auf“, ist Beuermann zuversichtlich. In Zukunft will die Stiftung die neue Beleuchtung in und vor der Kirche fördern und neue Fahrradständer, die sich die bereits in Planung befinden – frei nach dem Stiftungsmotto „Wir können lebendig!“