VERDEN/NIENHAGEN. Zum Saisonhöhepunkt präsentierte sich die Nienhäger Nachwuchsathletin Henriette Kramer, die seit Januar 2017 für den VfL Eintracht Hannover startet, in bester Wettkampflaune. Souverän holte sie den Landesmeistertitel in der Altersklasse U20 über die 400m bei den Landesmeisterschaften der Verbände Niedersachsen und Bremen. Dabei lief sie mit 58,80 s eine neue persönliche Bestzeit.

Auf dieses Wochenende hatte Henriette Kramer, U20 nach einer bis dahin durchwachsenen Saison konsequent hingearbeitet. Bei guten äußeren Bedingungen gelang ihr in ihrem Zeitlauf über 400m eine starke Vorstellung die mit der Siegerzeit von 58,80 s belohnt wurde. Auf Bahn 4 laufend, ließ sie vom Start weg keinen Zweifel daran, dass sie sich für diesen Wettkampf Einiges vorgenommen hatte. Deutlich couragierter als bei den Norddeutschen Meisterschaften in Berlin ging sie die ersten 200m an und hatte sich in der Zielkurve bereits einen sichtbaren Vorsprung vor der späteren Zweitplatzierten erlaufen.

Auf den letzten 80 m wurde sie nochmal attackiert, konnte jedoch mit ihrem Stehvermögen den Sieg mit 3/10 s Vorsprung ins Ziel retten. Mit diesem bisher größten Einzelerfolg ihrer Karriere im Rücken ging sie am Folgetag über die halbe Stadionrunde erneut an den Start. Im 1. von drei Zeitläufen erzielte sie dann bei 1,1m Gegenwind eine Zeit die am Ende Platz 5 bedeutete. Die Freude über den Titelgewinn ließ sich die 18-Jährige, die auch als Trainerassistentin der U10 – Trainingsgruppe beim SV Nienhagen engagiert ist, nicht trüben.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.