Landkreis Celle überschreitet "Inzidenzwertgrenze"

Politik Von Redaktion | am Sa., 17.10.2020 - 16:34

CELLE. Das Infektionsgeschehen im Landkreis Celle hat heute, 17. Oktober, die von der Politik definierte sogenannte Inzidenzwert-Grenze von 35, also 0,035 % überschritten. Der Wert liegt nach Angaben des Landesgesundheitsamtes Niedersachsen, Stand 9:00 Uhr, bei 43,6, also 0,044 % der EinwohnerInnen. Nicht erfasst ist bei diesem Wert die Anzahl der tatsächlich Erkrankten sowie die Schwere des mutmaßlichen Krankheitsverlaufes. 

Gemäß der aktuell gültigen Niedersächsischen Corona-Verordnung sieht sich der Landkreis Celle deshalb dazu verpflichtet, über die Verordnung hinausgehende weitere Beschränkungen zu erlassen. Der Landkreis Celle teilt dazu mit, unzensiert und unkommentiert:

Eine damit verbundene Allgemeinverfügung des Landkreises tritt am Sonntag, 18. Oktober, in Kraft und ist gültig, bis der Inzidenzwert wieder unter der Marke von 35 Neuinfizierten innerhalb von sieben Tagen auf 100.000 Einwohnende liegt. Sie ist einsehbar unter https://t1p.de/1e8i.

Die zulässige Anzahl an Teilnehmenden für private Veranstaltungen, Feiern und Zusammenkünfte wird durch die Allgemeinverfügung auf maximal 25 Personen beschränkt, wenn diese in privaten Räumen oder auf privaten Grundstücken unter freiem Himmel stattfinden und gewährleistet ist, dass der Mindestabstand eingehalten wird. Auch die Anzahl der Teilnehmenden an privaten Feiern oder Zusammenkünften, die außerhalb privater Räume und Grundstücke an öffentlich zugänglichen Örtlichkeiten oder in Gastronomiebetrieben stattfinden, wird eingeschränkt, sie liegt bei maximal 50 Personen.

Der Landkreis Celle weist ergänzend darauf hin, dass angesichts der steigenden Infektionszahlen zum eigenen und zum Schutz anderer kritisch überlegt werden sollte, ob nicht von Aktivitäten und Veranstaltungen, die mit Kontakten verbunden sind, zunächst Abstand genommen werden sollte und diese gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Die Zahl der aktuell mit dem Corona-Virus infizierten Personen liegt im Landkreis Celle heute, Stand 15 Uhr, bei 88. Es werden fünf Personen im AKH behandelt, zwei davon auf der Intensivstation. Beide Personen werden beatmet.

Hier gibt es eine Übersicht über die Regionen. Die Zahl außerhalb der Klammer gibt die Zahl der insgesamt infizierten Personen, die in der Klammer die davon derzeit aktuell erkrankten Personen an.

Zahlen:
Stadt Celle: 252 (37)
SG Wathlingen: 38 (20)
Winsen: 12 (2)
SG Flotwedel: 26 (10)
Südheide: 11 (1)
Bergen: 18 (2)
Lohheide: 2 (0)
Hambühren: 29 (6)
Eschede: 2 (0)
SG Lachendorf: 16 (5)
Wietze: 7 (3)
Faßberg: 5 (2)

Derzeit sind 457 Menschen in Quarantäne.

Der Landkreis weist eindringlich darauf hin, dass sowohl im Urlaubsland die vor Ort geltenden Regelungen und im Anschluss die niedersächsischen Regelungen für Ein- und Rückreisende beachtet werden müssen, als auch bei privaten Veranstaltungen und Zusammenkünften dringend darauf zu achten ist, dass die bekannten Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Wichtig ist außerdem auch weiterhin, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, eingehalten wird.

Das Abstandsgebot gilt auch für das eigene Umfeld.