Landrat ehrt scheidenden Kreisjägermeister

Gesellschaft Von Extern | am Mo., 25.10.2021 - 15:15

CELLE. Der mit dem Ende der Wahlperiode ausscheidende Kreisjägermeister Hans Knoop wurde heute durch Landrat Klaus Wiswe zum „Ehrenkreisjägermeister" ernannt. Hans Knoop wurde am 7. November 2006 durch den Kreistag zum Kreisjägermeister gewählt und hat die Aufgaben über drei Wahlperioden ehrenamtlich ausgeübt. In dieser Funktion war er auch als beratendes Mitglied im Ausschuss für Umwelt und ländlichen Raum und Vorsitzender der Prüfungskommission tätig, in der er über 1000 Jungjägern in seiner Laufbahn das nötige Rüstzeug mit auf den Weg gegeben hat. Von 1991 bis 2006 war er bereits als stellvertretender Kreisjägermeister im Landkreis Celle tätig.

„Wenn jemand über einen so langen Zeitraum einer so anspruchsvollen, ehrenamtlichen Tätigkeit nachgeht und das mit einem so großen, intensiven und persönlichen Einsatz sowohl für die Jagd als auch für Umwelt- und Naturschutzbelange, dann muss das auch entsprechend honoriert werden", sagte Landrat Klaus Wiswe. Hans Knoop habe sich immer zum Wohle des gesamten Wildes wie auch des Waldes eingesetzt und an der Fortentwicklung des Jagdwesens mitgearbeitet. „Dabei haben ihn fachliche Kompetenz und Verbindlichkeit ausgezeichnet, was ihn auch als beliebten Ansprechpartner für die breite Bevölkerung ausgezeichnet hat", so der Landrat weiter. Er bedankte sich im Rahmen der Ehrung außerdem bei Knoops Ehefrau, die ihm über all die Jahre und trotz eines landwirtschaftlichen Familienbetriebes den Rücken frei gehalten habe.

Hans Knoop bedankte sich für die Ernennung: „Mir hat die Tätigkeit als Kreisjägermeister immer viel Freude bereitet und ich freue mich über die Ernennung", sagte der scheidende Kreisjägermeister. Es sei jetzt Zeit, das Amt im jüngere Hände zu legen. „Meinem Nachfolger wünsche ich für diese Tätigkeit alles Gute, auch bei der Bearbeitung der Themen, die weiter entwickelt werden müssen".

Foto: Landrat Klaus Wiswe (links) übergibt die Urkunde an Hans Knoop im Beisein seiner Frau Hannelore Knoop.