CELLE. Aller guten Dinge sind drei… Nach diesem Motto fand an der Oberschule Celle I vom 10. bis 12. September 2018 das dritte und vorerst letzte Lions-Quest-Seminar „Erwachsen handeln“ in gewohnt angenehmer Lernatmosphäre statt. Innerhalb von nur sieben Monaten erwarb somit das gesamte Kollegium der Oberschule Celle I wertvolle Zusatzqualifikationen im Bereich Prävention und Sozialkompetenztraining. Das Lifeskills- und Präventionsprogramm des Lions Clubs, das sowohl vom Niedersächsischen Kultusministerium als auch von der Niedersächsischen Landesschulbehörde nachdrücklich unterstützt wird, soll der Förderung der Persönlichkeitsentwicklung sowie der Stärkung des Selbstwertgefühls von Kindern und Jugendlichen dienen, um sie bestmöglich auf ihr Leben vorzubereiten.

Moderiert wurde auch dieses dritte Seminar wieder von dem erfahrenen Trainer Heinz-Dieter Ulrich, der sich über ein grandioses Feedback von den 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmern freuen durfte. Als authentischer Motivator mit einer ausgesprochen freundlichen Art begeisterte und überzeugte er die Lehrerinnen und Lehrer unisono von Lions Quest „Erwachsen werden“.

„Die gelungene praxisnahe und motivierende Vermittlung des Programms sind zwei ganz entscheidende Faktoren dafür, dass die geplante zeitnahe Implementierung des Lions-Quest-Programms an der Oberschule Celle I in Zukunft von allen Lehrkräften der Schule getragen und gelebt werden kann. Soziales Lernen gehört zu den erklärten Schulentwicklungszielen der Oberschule Celle I und die gleichnamige Projektgruppe wird sich in den nächsten Monaten der Verankerung im Schulprogramm sowie der Implementierungssteuerung von Lions Quest „Erwachsen werden“ widmen. Die Schule leistet mit der geplanten maßgeschneiderten Umsetzung des Programms einen wertvollen Beitrag zur Stärkung von Selbstbewusstsein und Resilienz der Schülerinnen und Schüler. Dadurch wird die Basis für ein störungsfreies und vor allem effektives Lernen geschaffen.

Finanziell ermöglicht wurde dieses dritte Seminar erneut durch die großzügige Unterstützung des Lions Clubs Celle sowie durch Präventionsgelder der Kaufmännischen Krankenkasse Hannover. Die Unterstützung des Lions Club Celle beschränkte sich allerdings keinesfalls nur auf die Bereitstellung von Mitteln. Bernd Habekost und Kai Mechler, die beiden Lions-Quest-Beauftragten in Celle standen im Vorfeld äußerst engagiert mit Rat und Tat zur Seite und zeigten darüber hinaus lebhaftes Interesse während des Seminar. Am letzten Seminartag ließ es sich auch der Präsident des Lions Clubs, nicht nehmen, sich bei dem professionellen Trainer zu bedanken und der Oberschule Celle I ein gutes Gelingen bei der Umsetzung des Programms zu wünschen. „Weiter so!“, lautet das Resümee aller Beteiligten. Für die Oberschule Celle I bedeutet das auch die Qualifizierung für den Erwerb des Qualitätssiegels, d. h. einer Auszeichnung für Schulen, die erfolgreich mit dem Lebenskompetenzprogramm arbeiten.

Text: Susi Schult

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.