CELLE. Meisterwerke der Synagoge – nicht mehr und nicht weniger verspricht ein Konzert des Leipziger Synagogalchores am Sonntag, 4. November 2018, 16.30 Uhr, in der Ev. Reformierten Kirche Celle. Beinahe sämtliche geistliche jüdische Musik wurde für den Gottesdienst komponiert. Was liegt also näher, als die Vielfalt dieser Musik als einen festlichen musikalischen Schabbat-Gottesdienst zum Klingen zu bringen? Für dieses Konzert wurden einige der berührendsten und beeindruckendsten Werke ausgewählt – aus verschiedenen Ländern (Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Schweden, Ukraine, USA) und aus verschiedenen Epochen (Renaissance, Romantik, Moderne). Es erklingen große Gebetskompositionen neben Bearbeitungen traditioneller liturgischer Gesänge – und schnell taucht der Hörer ein in die Faszination dieser wunderbaren Musik, die uns einerseits vertraut vorkommt und uns andererseits neue Horizonte eröffnet.

Solisten: Susanne Langner, Alt; Philipp Goldmann, Bariton
Orgel: Ulrich Vogel
Leitung: Ludwig Böhme

Ort:                       Evangelisch-reformierte Kirche, Hannoversche Straße 61

Zeit:                      Sonntag, 4. November 2018, 16.30 Uhr

Eintritt:                frei, um Spenden wird gebeten

Veranstalter ist die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Celle e.V. in Kooperation mit der Ev.-Ref. Gemeinde, Jüdischen Gemeinde Celle e.V. und dem Stadtarchiv Celle. Diese Veranstaltung wird unterstützt vom Lüneburgischen Landschaftsverband.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.