CELLE. Im Verlauf mehrerer Termine haben sich Vertreter des AKH Celle, zuständige Bauplaner und die Stadt Celle mit Vertretern des Sozialverbands Deutschland (SoVD) und des Blinden- und Sehbehindertenverbands Niedersachsen ausgetauscht, um Möglichkeiten barrierefreier Wegeführungen im Zusammenhang mit der Erneuerung des AKH auszuloten. Ziel dabei war in einem ersten Schritt, die Eingangshalle von der Eingangstür bis zum Empfangstresen sicher und barrierefrei zu gestalten.

Die Zugangstüren ins AKH Celle sind nun mit einer kontrastreichen Markierung der Verglasung gekennzeichnet. Beim Eintreten in die Eingangshalle werden blinde oder sehbehinderte Menschen durch ein schwarzes, taktiles Leitsystem (auf dem Boden angebrachte Rillen und Noppen) vom Haupteingang bis zum Informationstresen geleitet. Dieses Leitsystem kann von Sehbehinderten durch den visuellen Kontrast zur Fußbodenfarbe gesehen werden, aber auch mit Hilfe eines „Blindenstocks“ ertastet werden. Direkt am Eingang, ebenfalls auf dem Boden gekennzeichnet, befindet sich eine Übersichtstafel der Eingangshalle in Brailleschrift (durch die Finger tastbare Blindenschrift). Diese Übersicht unterstützt die Orientierung innerhalb der Halle in Verbindung mit dem taktilen Leitsystem auf dem Fußboden. Die drei Glastüren zu den jeweiligen Anmelderäumen sind ebenfalls farblich kontrastreich beschriftet, so dass sie für Sehbehinderte gut auffindbar sind.

Bei allen weiteren geplanten Baumaßnahmen im AKH Celle sollen sowohl innerhalb des Gebäudes, aber auch im Außenbereich die Bedürfnisse sehbehinderter und blinder Menschen weiterhin berücksichtigt werden, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Krankenhaus. Beispielsweise könnten in einem nächsten Schritt die Wegeketten von den Bushaltestellen am Siemensplatz zum Haupteingang optimiert werden. Eine fortlaufende inhaltliche Beratung werde durch Bernd Skoda vom SoVD und Werner Gläser vom BVN sichergestellt.

Das taktile Leitsystem führt am Boden durch die Eingangshalle

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.