"(Dis)kurswechsel" – Lesung mit Oskar Ansull im Bomann-Museum

Kultur + Gesellschaft Von Extern | am Mi., 12.02.2020 - 18:58

CELLE. Am Mittwoch, dem 19. Februar, um 19.00 Uhr liest der Autor Oskar Ansull im Rahmen der Ausstellung „Kalter Krieg & heißer Beat“ im Bomann-Museum zu „Der Tod der deutschen Literatur – und Ihr Weiterleben!“ 

Die 1960er Jahre bilden eine große Umbruchsphase in der deutschen Literatur ab. Ein Kurswechsel setzt mit den Publikationen der Generation der Kriegs- und Nachkriegskinder ein, begleitet von den Stimmen derer, die 1933 bis 1945 (und danach) totgeschwiegen wurden. Ansull stellt Texte, Autorinnen und Autoren der Zeit kritisch und unterhaltsam vor.

Eintritt: 5,00 Euro