CELLE. Auch dieses Jahr wurde wieder zum 1. Advent der Adventskranz – verbunden mit einer Kaffeetafel und einem kleinen Weihnachtsmarkt – vor der Kita in Großmoor aufgestellt. Familie Bierschwale war mit ihren Helfern im Vorfeld sehr aktiv und hatte den riesigen Adventskranz gebunden und die ganze Vorarbeit geleistet, so dass der Kranz, mit Unterstützung des Treckers, bereits am Vormittag aufgehängt werden konnte. Auch wurde das Dach des Kindergartens wieder mit einer Lichterkette geschmückt.

Pünktlich um 15 Uhr eröffnete Bürgermeisterin Susanne Führer offiziell den Adventsnachmittag. In einer kurzen Ansprache bedankte sie sich bei Familie Bierschwale und allen Helfern für das Binden und Aufstellen des Adventskranzes. “Es ist doch immer mit sehr viel Arbeit verbunden”, meinte auch Führer. Weiterhin freute sie sich, dass diese Aktion mittlerweile zur Tradition geworden ist. Schließlich sei man doch für die ganze Arbeit entschädigt, wenn man die leuchtenden Augen der Kinder sehe. Sie wünschte allen eine schöne, besinnliche Adventszeit.

“Es ist  eine schöne  Sache, wenn die Dorfgemeinschaft so etwas auf die Beine stellt“, erklärte Frau Führer und wartete dann auf den Kindergartenchor „Moorwichtel“ mit seinem (auch schon zur Tradition gewordenen) Lied „In der Weihnachtsbäckerei….“. Dem folgten noch einige schöne Adventslieder. Danach konnte man sich bei Kaffee, Kuchen, Kakao, Glühwein, Waffeln und Würstchen im Schießheim aufwärmen und nette Gespräche führen. Auch wurden wieder viele schöne Sachen von den Hobbybastlern der Gemeinde angeboten.

img_5183