WINSEN/ALLER. Nach der gestrigen Durchsuchung in Winsen/Aller, bei der in einer Wohnung eines 20-jährigen Auszubildenden erhebliche Mengen an Chemikalien und mögliche Bomben-Bausätze gefunden wurden, prüft die Polizei, ob der Beschuldigte auch für weitere Taten in Frage kommt, z.B. die Sprengung einer Telefonzelle. Alle Hintergründe auf LOKALHEUTE.TV:

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.