Am Donnerstag bleibt es von der Nordsee bis nach Sachsen trüb. Regen fällt aber nur noch selten. Richtung Ostsee und von Köln bis München zeigt sich die Sonne häufiger und es ist meist trocken. In Dresden reicht es nur für 9 Grad, am Oberrhein sind rund 14 Grad drin. Dort kündigt sich mit auffrischendem Wind bereits wärmere Luft an.

Am Freitag wechseln sich freundliche Abschnitte und dichtere Wolkenfelder ab. Es bleibt aber überall meist trocken. Bei einem frischen Ostwind reichen die Höchstwerte von 11 Grad an der Ostsee bis zu 17 Grad am Oberrhein. Besonders an den Alpen sind bei Föhn auch Höchstwerte über 20 Grad möglich.

In der nächsten Woche macht sich auch von Hamburg bis Berlin etwas mildere Luft breit. Golden wird der Oktober aber nur bedingt. Neben freundlichen Abschnitten ziehen auch immer wieder dichte Wolken mit Regen durch.

Bild: Wettervorschau
Quelle: WetterOnline

Kommentare sind geschlossen.