NIENHAGEN. Das Europabad Nienhagen war am Samstag Austragungsort der Kreisjahrgangsmeisterschaften im Schwimmen. Bis auf die langen Strecken wurden die Jahrgangsbesten über alle 50, 100 und 200 m Strecken ermittelt. Einen zusätzlichen Reiz bekam die Veranstaltung dadurch, dass in Nienhagen die letzte Möglichkeit bestand, sich für die Ende März in Uelzen stattfindenden Bezirksmeisterschaften zu qualifizieren. Mit fast 700 Meldungen der fünf Kreisvereine gab es dann auch eine gut gefüllte Liste. Und auch die Leistungen der Aktiven konnten sich durchweg sehen lassen, so dass der Kreis Celle mit einem recht großen Aufgebot in Uelzen vertreten sein wird.

Neben den Siegern in den einzelnen Wettkämpfen gab es Medaillen für die besten Teilnehmer eines jeden Jahrgangs. Hierzu wurden bei den jüngsten Jahrgänge bis zu vier Ergebnisse nach der Punktetabelle addiert. Ab Jahrgang 2009 und älter mussten die Aktiven mindestens die 200 m Lagen schwimmen um in die Wertung zu kommen. Hinzu kamen bis zu drei Strecken über 100 bzw. 200 m. Die Ergebnisse sind der Übersicht (Ergebnisse der Medaillenwertung) zu entnehmen.

Mit einem Pokal wurden die besten Gesamtteilnehmer ausgezeichnet. Hier setzte sich bei den Damen Lina Timm vom Celler SC mit 2178 an die Spitze, gefolgt von ihrer Vereinskameradin Jana Reimchen mit 2111 Punkten und Benita Grohmann vom SV Nienhagen mit 2097 Punkten. Bei den männlichen Teilnehmern sicherte sich Maxim Reimchen dank 1672 Punkten den Sieg. Tim Hartwich vom Celler SC belegte Platz zwei mit 1418 Punkten. Auf Platz drei folgte Timon Krüger vom SV Nienhagen mit 1266 Punkten.

(von links) Jana Reimchen, Lina Timm und Benita Grohmann

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.