CELLE. Ein Angebot für kurzetschlossene Literaturliebhaber gibt es am Donnerstag, 9. Februar, 17.30 Uhr, an der VHS Celle. Dann beginnt das neue Seminarformat „Literatur am Nachmittag“. Zum Einstieg geht es an sechs Terminen um die „Pariser Bilder“ des Lyrikers Charles Baudelaire (Kurs-Nr. CE2105). Der Philologe Fred Budweth, der in Berlin Literaturwissenschaft, Philosophie und Germanistik studierte, nähert sich anhand ausgewählte Gedichte dem Gründer der modernen Lyrik und seinem „Zeitalter der Nervosität“.

Die Reihe wird am 23. März mit dem Thema „Edgar Allan Poe – die Detektivgeschichte“ (Kurs-Nr. CE2106) ebenfalls an sechs Nachmittagen fortgesetzt. Den Abschluss bildet der Autor Herman Melville, dessen Erzählung “Bartleby, der Schreiber” (Kurs-Nr. CE2107) ab 18. Mai analysiert werden soll.

Die Gebühr für jeden Kurs beträgt 35,10 Euro, Kursort ist die VHS Celle, Trift 17. Anmeldungen werden erbeten unter anmeldung@vhs-celle.de, www.vhs-celle.de oder direkt bei der VHS Celle, Trift 20.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.