Literaturfest Niedersachsen in Bröckel: Karin Duve liest aus "Fräulein Nettes kurzer Sommer"

Kultur + Gesellschaft Von Redaktion | am Di., 17.09.2019 - 18:44

FLOTWEDEL. Am Samstag, den 21. September 2019 begrüßt der FlotART e.V. die renommierte Schriftstellerin Karin Duve. In ihrem Roman „Fräulein Nettes kurzer Sommer“ erzählt sie von der jungen Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848), die das sittsame Rollenbild eines Freifräuleins partout nicht erfüllen will, sondern sich ungefragt in die Gespräche der Männer über Kunst und Politik einmischt. Was darauf folgt, sind eine niederträchtige Familienintrige und eine Liebeskatastrophe.

So lakonisch wie authentisch schildert der Roman den Gegenwind, dem sich die eigenwillige Dichterin ausgesetzt sieht – ohne sich davon jedoch von ihrer Berufung abbringen zu lassen. Im Gespräch mit Literaturkritiker Rainer Moritz zeigt Karen Duve auf, wie die originelle und mutige Dichterin den strengen Konventionen ihrer Epoche begegnete. Dazu liest Schauspielerin Sonja Beißwenger Texte der Droste-Hülshoff, und Pianistin Kasia Wieczorek interpretiert stimmungsvoll Stücke aus der Zeit des Biedermeier.

Der FlotART – Kunst und Design im Flotwedel e.V. ist ein Partner der VGH Stiftung im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Literaturfest Niedersachsen“, die sich in diesem Jahr mit dem Thema „Mut“ beschäftigt.

Termin: Samstag, 21.9.2019, 20.00 Uhr
Ort: Marienkirche, 29356 Bröckel, Bahnhofstr. 2 (Zugang über Hauptstraße)
Eintrittspreis: 22,00 EUR, 18,00 EUR ermäßigt. Tickets unter 0800/456 65 40 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz) und Abendkasse