Literaturkreis des MehrGenerationenHauses Celle zu "Der Zopf"

Kultur + Gesellschaft Von Redaktion | am Mo., 29.04.2019 - 19:25

CELLE. Am Donnerstag, den 09.05.2019, um 15.30 Uhr im MehrGenerationenHaus, Fritzenwiese 46, 29221 Celle findet das nächste Treffen des Literaturkreises statt. Der Roman „Der Zopf“ von Laetitia Colombani zeigt, wie das gegenwärtige Leben von drei Frauen auf unterschiedlichen Kontinenten miteinander verwoben ist.

Was haben Smita, das kleine Dalit-Mädchen in Indien, Giulia, Tochter eines sizilianischen Perückenmachers, und Sarah, die erfolgverwöhnte Anwältin aus Kanada, miteinander zu tun? Smita soll auf Wunsch ihrer Mutter zur Schule gehen, um nicht eines Tages wie Dalit-Frauen bisher die Exkremente der Angehörigen höherer Kasten entsorgen zu müssen. Giulia muss sich nach plötzlicher Erkrankung ihres Vaters um die kleine Firma, letzte Perückenfabrik in Palermo, kümmern. Sarah, die selbstbewusste und erfolgreiche Anwältin und allein erziehende Mutter, stellt fest, dass nicht alles im Leben mit Verstand und Geld zu bewältigen ist.

Laetitia Colombani, geboren 1976 in Bordeaux, ist Filmschauspielerin und Regisseurin. Mit ihrem Erstlingsroman erreichte sie großes Aufsehen. Das Buch erscheint in 28 Ländern und auch die Filmrechte sind bereits vergeben. Gäste sind herzlich willkommen.