CELLE. Stefan Gwildis hat dem deutschen Soul eine Stimme gegeben – und was für eine: kräftig, kratzig und doch warm: Beim NDR Info Live-Talk am 1. Oktober im Kunst & Bühne in Celle ist der Sänger und Geschichtenerzähler zu Gast. Er ist nordisch, mag die raue See ebenso wie den heimischen Hafen.

Im Gespräch mit Stephan Fritzsche hat Stefan Gwildis viel zu erzählen. Seine Laufbahn begann er als Reifenhändler, Hafenarbeiter und Weihnachtsmann. 1982 gründete er das Musikduo Aprilfrisch, später zerlegte er rote Opel Kadett Modelle im Rhythmus klassischer Musik in der „Auto Auto“ Show. Der musikalische Durchbruch glückte dann im Jahr 2003 mit der CD „Neues Spiel“, auf der Gwildis Soul-Klassiker in deutscher Sprache neu interpretierte.

Natürlich darf auch eine Kostprobe seines Gesangs nicht fehlen, wenn der vielseitige ’self-made man‘ oder die norddeutsche Antwort auf George Clooney kurz vor seinem 60. Geburtstag nach Celle kommt: Gemeinsam mit dem Keyboarder Tobias Neumann gibt Stefan Gwildis auf der NDR Info Talk-Bühne auch einige Stücke zum Besten.

Zu hören ist der NDR Info Talk immer sonntags, um 16.05 Uhr auf NDR Info, dem Informationsradio des Norddeutschen Rundfunks. Die Sendung mit Stefan Gwildis wird am Sonntag, 14. Oktober, um 16.05 Uhr bei NDR Info zu hören sein, in Celle auf der UKW-Frequenz 99,5 MHz.

Datum: 1.10.2018, 20 Uhr
Ort: Kunst & Bühne, Nordwall 46, Celle
Kartenverkauf: Eintritt: 6,- Euro (inkl. VVK-Gebühr) Karten gibt es im Vorverkauf bei der Touristinformation im Alten Rathaus in Celle, evtl. Restkarten für 9,- Euro an der Abendkasse.

https://www.ndr.de/info/ veranstaltungen/Stefan- Gwildis-im-Live-Talk,talk440. html 



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.