LACHENDORF. Heute um 18.20 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Lachendorf alarmiert. Gemeldet war ein H1-Einsatz: Trecker im Graben zwischen Lachendorf und Ahnsbeck. Ein LKW mit ca. 14 Tonnen Getreide war von der Straße abgekommen und seitlich im Graben gelandet.

Der Fahrer konnte allein aus dem Fahrerhaus steigen und wurde durch den Rettungsdienst betreut. Ohne Verletzungen verließ der Fahrer den Rettungswagen. Ein Abschleppunternehmen mit Kran wurde aus Celle bestellt und der LKW wurde geborgen.

Neben der Polizei waren 17 Kameraden der Ortsfeuerwehr Lachendorf mit drei Fahrzeugen vor Ort.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 9.000 Euro. Der 67 Jahre alte Fahrer war gegen 18:20 Uhr auf der L 284 von Ahnsbeck in Richtung Lachendorf unterwegs. Dort kam der Lastzug auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte in den Graben.

2017-07-31 2 2017-07-31 1

Text und Fotos: Isabell Ehms

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.