LKW-Transporte: K+S veranlasst Umleitung zur "Entzerrung der Verkehrsströme"

Wirtschaft Von Redaktion | am Di., 10.09.2019 - 16:59

WATHLINGEN. Im Rahmen der Arbeiten für die Errichtung des Betriebsplatzes an der  Halde Wathlingen kommt es vorübergehend zu verstärktem LKW- Verkehr im Raum Hänigsen/Wathlingen. Darauf weist die K + S Aktiengesellschaft als Eigentümer der Halde hin. Um die Verkehrsfrequenz in den  Ortsdurchfahrten zu reduzieren, habe K+S die beauftragten Fuhrunternehmen kurzfristig angewiesen, einen Teil der Verkehre über Umleitungsstrecken abzuwickeln.

"Die Arbeiten an der Flächenbefestigung des Betriebsplatzes erfordern zeitlich befristet umfangreiche Transporte von Baumaterialien, die voraussichtlich bis Ende Oktober zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen beitragen werden. K+S hat entsprechende Hinweise aus der Gemeinde Uetze zum Anlass genommen, um heute kurzfristig mit den beteiligten Transportunternehmen eine Entzerrung der Verkehrsströme zu vereinbaren. Ziel ist, die Hälfte der Transporte – statt über Hänigsen – auf technisch verfügbaren Umleitungsstrecken über Celle/Eicklingen bzw. Nienhagen zu führen. Dazu werden auch Umwege in Kauf genommen", teilt der Pressesprecher der Unternehmens mit

Die im späteren Betrieb der Baustoffrecycling-Anlage entstehenden Verkehre seien im Rahmen eines Verkehrsgutachtens eingehend untersucht worden. Im Ergebnis sei festgestellt worden, dass sie in dem erwarteten Umfang für das vorhandene Straßennetz verträglich sind.