BERGEN. „Das müsst ihr unbedingt noch einmal aufführen“, so hieß es im letzten Jahr voller Begeisterung nach dem Luthersingspiel „Ein feste Burg ist unser Gott“ von Markus Nickel beim  Gemeindefest der St. Lamberti-Gemeinde in Bergen.  Kantorin Angela Morgenroth griff die Bitte auf.

Da die Musik eine Mischung von traditionellen Chorälen der Lutherzeit und Liedern in modernem Rhythmus mit zeitgemäßen Texten von Reinhard Ellsel  ist, spricht sie jeden an. Der Kirchenchor mit einigen Projektsängern, Lucia Zabinski-Klegin (Trompete) sowie Hannah Prilop und Bianca Rees (Klavier) werden von Kantorin Angela Morgenroth geleitet. Sie umrahmen die Spielszenen, in denen sich Martin Luther und sein langjähriger Freund und Wegbegleiter, der Maler Lucas Cranach über die bewegten Zeiten der Veränderung austauschen. Als in vielen Dialogpredigten bewährtes Duo agieren auf der Bühne die beiden Pastoren Axel Stahlmann (Luther) und Matthias Winkelmann (Cranach). „Wie könnte man den erstmals arbeitsfreien Feiertag besser nutzen als mit dem Besuch dieser Veranstaltung  um 17 Uhr in der St. Lamberti-Kirche in Bergen“, meint Wolfgang Hertwig, ein Mitglied des Kirchenchores, der Menschen aus nah und fern einlädt. Am Ausgang wird eine Kollekte für die Kirchenmusik eingesammelt.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.