Männerbild in Kirche und Gesellschaft: Online-Seminar des Ev. luth. Missionswerks

Religion Von Extern | am Fr., 13.11.2020 - 17:11

HERMANNSBURG. „Maskulinitäten“ – das meint Mann(s)bilder, Männlichkeiten, MännerBilderWelten in Kirche und Gesellschaft, die am 24. November um 17 Uhr bei einem weiteren ELMinar des Ev.-luth. Missionswerks in Niedersachsen (ELM) zur Diskussion stehen. 

Gottvater, Gottessohn oder Jesus Christus als Bruder Jesus - die Bibel und die kirchliche Tradition sind voll von Bildern zu Männlichkeit. Welche Bilder von Männlichkeit tragen wir in uns? Welche haben unseren Glauben geprägt? Wo tragen sie und wo suchen wir nach neuen Bildern? Welcher Zusammenhang besteht zwischen Maskulinitäten, Bildern von Männlichkeit, und Gewalt? Welche Rolle spielt dies in unseren Kirchen und wie gestalten sie Gesellschaft?

Über diese Fragen möchten Gabriele De Bona, Referentin Gender International im ELM, und ihre referierenden Gäste mit den Teilnehmer*innen in diesem Online-Seminar ins Gespräch kommen. Hierzu dienen auch Inputs zu Aspekten wie den verschiedenen Bildern von Männlichkeit und ihren verändernden Einfluss auf die Gesellschaft, kirchenprägende Maskulinitäten in Lateinamerika  oder Gender- und Diversitätssensibilität in der kirchlichen Sprache.

Vortragende sind:
Prof. Dr. Gabriele Beckmann, Fachhochschule für Interkulturelle Theologie Hermannsburg, wo sie Entwicklungsbezogene Arbeit lehrt. Beckmann war mehrere Jahre in der kirchlichen Entwicklungsarbeit in Bolivien und anderen lateinamerikanischen Ländern tätig. Dabei hat sie immer auch Genderfragen für die Entwicklung und Transformation der Regionen im Blick gehabt.

Marcia Palma, seit 2017 Leiterin des Lateinamerika-Referats im Evangelischen Missionswerk in Deutschland (EMW) und im Zentrum für Mission und Ökumene - Nordkirche-weltweit in Hamburg. Palma hat außerdem die Geschäftsführung der Kommission Frauen und Gender in Ökumene und Misson und ist Mitglied in der Ökumenischen Lateinamerika-Kommission (ÖLAK). Sie ist sehr an Themen wie Rassismus, Rechte für Indigene, indigene Spiritualität und Gender interessiert. Die Diplom-Theologin hat in Chile, Argentinien und Deutschland studiert.
 
Stephan Philipp, Diplom-Theologe und Pfarrer, ist Studienleiter für den Evangelischen Religionsunterricht in Berlin und für das Religionspädagogische Vikariat, außerdem Mentor im Fernstudienkurs „Theologie geschlechterbewusst – kontextuell neu denken“. 

Die Anmeldung zum über ZOOM stattfindenden ELMinar ist über den Link „24.11.2020: Maskulinitäten“ auf der Startseite des ELM www.elm-mission.net möglich. 

Anmeldeschluss ist der 22.11.2020. Der Teilnahme-Link wird dann bis zum 23. November per E-Mail geschickt. Die in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen veranstaltete Zoomkonferenz ist bereits 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn geöffnet, mit der Möglichkeit, die Technik zu testen.
ELMinar | 24.11.2020 | 17:00 bis 18:30 Uhr

Kontakt bei Fragen und Wünschen:

Gabriele De Bona
Referentin Gender International
Ökumenische Zusammenarbeit Äthiopien
Telefon +49 (0)5052 69-280
g.debona(at)elm-mission.net