HERMANNSBURG. „Es war einmal …“ hieß es kürzlich in der Sporthalle am Hermannsburger Christian-Gymnasium. Erstmals konnten die Schüler des 5. Jahrganges kurz vor Weihnachten einige Märchen besonders anschaulich erleben: Der Hermannsburger Märchenerzähler Tobias Just stellte den Heranwachsenden Beispiele aus mehreren europäischen Ländern vor, wobei er die literarischen Texte lebendig und theatralisch vortrug und dabei seinen Auftritt mit handgemachten Dudelsack- und Gitarrenliedern musikalisch untermalte. Die Schüler vertieften dabei auf unterhaltsame Weise ihre Kenntnisse über diese Textsorte, die in den 5. Klassen auch Thema des Deutschunterrichtes ist. Als Anerkennung für die Darbietung erhielt Just mehrfach Applaus von seinem begeisterten Publikum.

 

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.