Mahnwache vor Wietzer Geflügel-Schlachthof

Gesellschaft Von Extern | am Mi., 22.07.2020 - 19:11

WIETZE. Unter dem Motto „Schlachthöfe: Tödlich für Menschen und Tiere“ mahnten am Nachmittag etwa 20 Tierschutzaktivisten und die BI Wietze vor dem dortigen Schlachthof, die Infektionsrisiken ernst zu nehmen. Nach ihrer Ansicht sei die Fleischindustrie nicht zukunftsfähig, sodass Unternehmen und Politik gefragt seien, den Weg für eine vegane Produktion zu ebnen. 

In einer Erklärung heißt es: "75 Prozent – somit drei von vier aller neu auftretenden Infektionskrankheiten – wurden vom Tier auf den Menschen übertragen, sind also Zoonosen. COVID-19, die Vogelgrippe H5N1, die SARS-Pandemie, das MERS-CoV, das gefährliche Ebolafieber, unzählige Opfer durch multiresistente Keime und sogar Aids – sie alle haben einen gemeinsamen Nenner: den Appetit der Menschen auf Fleisch, Milch und Eier."