CELLE-GARSSEN. Im Celler Stadtteil Garßen ist es Tradition, den sogenannten „Wonnemonat“ mit einem gemeinsamen Fest am 1. Mai einzuläuten. Am kommenden Dienstag (1. Mai 2018) soll es rund um den Maibaum an der Alvernschen Straße wieder „…nachdenklich, bunt und fröhlich zugehen….“. Organisatoren des Maibaumfestes 2018 sind diesmal das deutsch-französische Partnerschaftskomitee des SV Garßen und die Garßener Siedlergemeinschaft.

Schirmherr ist wieder der Ortsrat. Nach dem Eröffnungsgottesdienst von Pastor Andreas Seelemeyer (ev.-luth. Markusgemeinde), der um 11 Uhr beginnt, hält Ortsbürgermeister Andreas Reimchen für den Ortsrat die alljährliche Mai-Rede. Anschließend beginnt ein kurzweiliges Festprogramm mit Musik, leckerer Verpflegung, Boule- bzw. Boßeln zum Mitmachen und Wasserspielen der Feuerwehr. Und nicht nur die Garßener sind herzlich dazu eingeladen.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.