CELLE. Zum diesjährigen Weihnachtsstück „Aschenputtel“ suchen die SVO und das Schlosstheater Celle erneut das schönste selbst gestaltete Bild für das offizielle Veranstaltungsplakat. Gemeinsam richten das Schlosstheater Celle und die SVO erneut den traditionellen Kinder-Malwettbewerb zum alljährlichen Weihnachtsstück aus. Mit dem Theaterstück „Aschenputtel“ nach den Brüdern Grimm begleitet das Schlosstheater Celle Aschenputtel dabei, ihren bösen Stiefschwestern zu entfliehen und auf dem Ball des Prinzen im Schloss tanzen zu können.

Egal ob malen, basteln oder tuschen, alle kreativ gestalteten Bilder sind willkommen. Aus dem Gewinnerbild wird das Veranstaltungsplakat zu „Aschenputtel“ erstellt, das im gesamten Stadtgebiet zu sehen sein wird. Beteiligen können sich alle Kinder bis zum Alter von elf Jahren. Das Bild sollte auf DIN A3 im Hochformat gemalt werden, ohne Text und in möglichst kräftigen Farben. Wichtig ist es, auf der Rückseite den Vor- und Zunamen, das Alter und die Adresse zu vermerken.

Als ersten Preis gibt es für das Gewinnerkind sechs Freikarten für das Kinder- und Jugendtheater und zusätzlich für dessen Schulklasse oder Kindergartengruppe eine „Hinter-den-Kulissen-Führung“. Für den zweiten und dritten Platz gibt es jeweils drei Freikarten für das Kinder- und Jugendtheater. Zusätzlich erhalten die beiden Schulklassen beziehungsweise Kita-Gruppen der Zweit- und Drittplatzierten ein Überraschungsgeschenk der SVO. Die SVO fördert zahlreiche Kultur- und Sozialprojekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Celle und der Region.

Der Einsendeschluss des Malwettbewerbs ist Freitag, der 7. September 2018. Die Bilder können bei der Zentrale des Schlosstheaters im Celler Schloss abgegeben werden oder auch per Post an das Schlosstheater geschickt werden: Schlosstheater Celle, Stichwort: Malwettbewerb, Postfach 1333, 29203 Celle. Aschenputtel“ wird vom 15. November bis 30. Dezember 2018 im Schlosstheater aufgeführt.

Weitere Infos zum Malwettbewerb sind im Internet hinterlegt unter: www.schlosstheater-celle.de und www.svo.de.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.