CELLE. Nach den Erfolgen mit den „Olchis“ zeigen die Kammerpuppenspiele Bielefeld im Oktober „Mama Muh – die verrückteste Kuh der Welt“ von Jujja Wieslander und Sven Nordqvist. Mama Muh ist anders als andere Kühe. Einfach auf der Weide stehen und Grasen ist ihr zu langweilig. Mama Muh will lernen, wie man Fahrrad fährt. Krah, die Krähe ist außer sich: „Kühe können nicht Fahrrad fahren“, meint er. Mama Muh will es trotzdem versuchen.

Doch damit nicht genug. In der Inszenierung der Kammerpuppenspiele klettert Mama Muh auf Bäume, baut Baumhäuser und schaukelt. Krah trifft jedes Mal der Flügelschlag! Die Krähe hat auch alle Flügel voll zu tun, damit der Bauer nicht mitbekommt, was für verrückte Dinge Mama Muh anstellt. Gemeinsam erleben sie viele Abenteuer, bei denen die beiden Freunde durch Dick und Dünn gehen. Abgerundet wird dieser Theaterspaß durch wundervolle Figuren, gekonntes Schauspiel mitreißende Musik und live Gesang.

Die Kammerpuppenspiele inszenieren mit liebevoller Detailverliebtheit und einer farbenfrohen Ausstattung die Geschichten von Jujja Wieslander und Sven Nordqvist, der u.a. auch „Pettersson und Findus“ erfunden hat.

Die Vorstellung in Celle findet am Sonntag, den 28.10.2018 um 14:00 Uhr, in der CD Kaserne, Hannoversche Str. 30 b statt. Karten können telefonisch unter (05203) 90 22 83 reserviert werden, oder sind ab 60 Minuten vor der Vorstellung an der Tageskasse erhältlich. Außerdem können Karten direkt in der CD-Kaserne, oder unter www.ad-ticket.de gekauft werden. Einlass in den Saal ist ab 30 Minuten vor der Vorstellung. Die Karten kosten 10,00 € pro Person.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.