Maria Langenbach und Lisa Simon bei Bundeswettbewerb "Jugend musiziert"

Musik Von Extern | am Do., 18.03.2021 - 14:27

CELLE. Trotz großer landesweiter Konkurrenz schafften es Maria Langenbach (Celle) und Lisa Simon (Lachendorf) bei "Jugend musiziert" in der Kategorie „Klavier 4-händig“ mit einem 1. Platz und Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. Die beiden 14-Jährigen spielten ihr Programm digital ein, denn ein Life-Auftritt war aus Gründen der aktuellen Coronabeschränkungen nicht möglich. Außerdem mussten sie an zwei getrennten Instrumenten spielen, um die notwendigen Abstandsregeln einzuhalten.

Die einjährige Vorbereitung durch ihre Klavierlehrerin Ekaterina Karmanova-Beyer (Private Musikschule Celle) auch im Online-Unterricht und oft getrennt voneinander hat sich ausgezahlt. So hatten die Lock-Down-Phasen der Coronazeit auch ihre positiven Seiten: Es entstand viel Zeit zum Üben.

Musikalisch zusammengefunden haben Lisa und Maria schon vor vier Jahren und seitdem entwickelten sie sich zu einem gut aufeinander eingespielten Klavierduo. Vor drei Jahren hatten sich die beiden engagierten Klavierschülerinnen schon einmal ihre Lorbeeren abgeholt, damals im Regional- und Landeswettbewerb, ebenfalls in der Kategorie „Klavierduo 4-händig“. Sie belegten ebenfalls die ersten Plätze, aus Altersgründen allerdings ohne Weiterleitung in den Bundeswettbewerb. Nun haben sie ihr schon damals hohes Spielniveau nicht nur bestätigt, sondern übertroffen, freut man sich bei der Privaten Musikschule Celle.

...