Marie Dehning für Europameisterschaft qualifiziert 

Leichtathletik Von Extern | am Di., 08.06.2021 - 15:19

FILDERSTADT/BERGEN. Am vergangenen Wochenende startete Marie Dehning von der LG Celle-Land beim Internationalen Junioren-Mehrkampf-Meeting in Filderstadt-Bernhausen (Baden Württemberg). Der Deutsche Leichtathletikverband (DLV) sucht jedes Jahr bei diesem Wettkampf die Nachwuchsathleten im Zehn- und Siebenkampf, die Deutschland bei den internationalen Meisterschaften der Altersklassen U23, U20 und U18 vertreten dürfen. Für die Altersklasse von Marie (U20) steht in diesem Jahr die Junioren Europameisterschaft U20 in Tallinn/Estland im Wettkampfkalender und die drei Erstplatzierten dieses Wochenendes werden für Deutschland dort an den Start gehen.

Als erste Disziplin standen die 100m Hürden auf dem Zeitplan. Das Mehrkampftalent startete nach einem technisch sauberen Lauf mit neuer Bestzeit von14,35s in den ersten der beiden Wettkampftage. Im Anschluss war nun der Hochsprung zu absolvieren und hier zeigte Marie eine starke Leistung. Sie überquerte die Hochsprunglatte an diesem Tag bei 1,68m und stellte damit ihren Hausrekord ein. Nach persönlicher Bestleistung von 12,91m im Kugelstoßen beendete die Athletin des TuS Bergen mit schnellen 24,83s über die 200m den ersten Wettkampftag mit 3.382 Punkten und neuem Bezirksrekord im Vierkampf auf dem 1. Platz.

Nun hieß es, sich über die Nacht gut zu regenerieren und um wieder voll konzentriert die nächsten drei Disziplinen anzugehen. Den zweiten Wettkampftag eröffnete der Schützling von Trainer Björn Lippa mit dem Weitsprung und sprang bei schwierigen Bedingungen eine sehr gute Weite von 5,78m. Nun war ihre Paradedisziplin, der Speerwurf - seit dieser Saison mit dem 600g Speer -, an der Reihe und mit persönlicher Bestleistung von 45,54m baute sie die Führung in der Gesamtwertung weiter aus. Zum Abschluss waren noch die 800m zu absolvieren und Marie konnte dort mit 2:22min die schnellste Zeit des gesamten Teilnehmerfeldes erzielen. Mit diesem herausragenden Siebenkampf qualifizierte sich Marie am Ende des Wettkampfes mit 5.729 Punkten und neuem Landesrekord für die U20 Europameisterschaften.

„Marie hat an diesem beiden Wettkampftagen einen überragenden Siebenkampf absolviert und mit dieser Punktzahl die Qualifikationsnorm für die U20 Europameisterschaften um 329 Punkte überboten und somit ihren Traum, den ersten internationalen Start im Nationaltrikot, verwirklicht“, freute sich auch Björn Lippa nach diesem ereignisreichen Wochenende.