WINSEN/LUHE/BERGEN. Bei strahlendem Sonnenschein startete das Mehrkampfteam der LG Celle-Land mit Marie Dehning, Marvin Rullmann, Sina Otte, Max Dehning und Kaya Krüger bei den Bezirksmeisterschaften im Blockmehrkampf in Winsen/Luhe am Wochenende.

Marie Dehning (W 14) begann den Wettkampf mit guten 12,97s im 80m Hürdensprint. Im  anschließenden Hochsprung konnte das Mehrkampftalent mit 1,52m ihren Hausrekord um 3cm verbessern und endliche eine Höhe jenseits der 1,50m erzielen. Nach soliden 4,96m und schnellen 13,55s im 100m Sprint warf Marie den Speer auf 38,29m und konnte nicht nur die Goldmedaille gewinnen, sondern übertraf mit 2.678 Punkte die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaft um fast 200 Punkte.

In toller Form präsentierte sich auch Marvin Rullmann (M15) im Block Wurf und sprang gleich in der ersten Disziplin mit 5,50m im Weitsprung eine neue persönliche Bestleistung. Nach sehr guten 12,40m im Kugelstoßen, verbesserte er auch seine Bestzeit über die 80m Hürden um 0,4s auf starke 12,68s. Nach zwei weiteren Hausrekorden im Diskuswurf mit 36,93m und im 100m Sprint in 12,32s, standen am Ende 2.772 auf seinem Punktekonto. Dies bedeutete den souveränen Bezirksmeistertitel und als kleiner Wermutstropfen die um 3 Punkte verpasste Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften.

Sina Otte (W15) erwischte ebenfalls einen guten Tag und stieg mit 14,95s über die 80m Hürden in diesen Mehrkampf ein. Nach 17,61m im Diskuswurf kam Sina nach zwei ungültigen Versuchen noch auf 3,84m im Weitsprung. Danach stieß sie die Kugel noch auf 8,18m und sprintete durch die 14,29s über die 100m zur Silbermedaille mit 2050 Punkten.

Für Max Dehning (M13) stand als Erstes das Diskuswerfen auf dem Zeitplan, wo er mit guten 25,82m startete und mit 3,71m dicht an seine persönliches Bestleistung heransprang. Über die 60m Hürden in 12,20s und über die 75m in 11,68s ersprintete sich das Wurftalent zwei neue Hausrekorde. Im abschließenden Kugelstoßen kam Max noch auf 10,36m, was am Ende des Tages Platz 2 mit 1983 Punkten bedeutete.

Kaya kam nach 17,86s über die Hürden, 31,00m im Ballwurf, 3,80m im Weitsprung, 15,87s und im abschließenden 2000m Lauf in 7:32min mit 1960 Punkten auf den sechsten Platz.

„Heute haben vor allem Marie und Marvin einen Mehrkampf auf einem wirklich hohen Niveau gezeigt, aber auch alle anderen Athleten knüpfen nahtlos an die bisherigen Wettkampfleistungen an“, zeigte sich Trainer Björn Lippa sehr zufrieden mit den Leistungen.

Max und Marie Dehning, Kaya Krüger, Sina Otte, Björn Lippa und Marvin Rullmann (von links); Foto: Björn Lippa

Max und Marie Dehning, Kaya Krüger, Sina Otte, Björn Lippa und Marvin Rullmann (von links); Foto: Björn Lippa

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.